10% Sicherheitseinbehalt, Fertigstellungsgarantie

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Endabnahme erfolgt spätestens 12 Werktage nach der Fertigstellung des Vertragsobjektes.

12 Werktage, nachdem euch die Bauruine offiziell übergeben wurde, hält die Baufirma die Hand auf. Zwei Tage später habt ihr das Geld nicht ausgezahlt, weil die Dusche undicht ist, keine Elektrik angeschlossen wurde und das Dach fehlt. Daraufhin klagen die Betrüger und bekommen Recht; Anfechtung wegen Erklärungs- oder sonstiger Irrtümer habt ihr vertraglich ausgeschlossen, wobei ich nicht weiß, ob diese Klausel wirksam ist. Das ist nach wie vor ein Freibrief, Pfusch abzuliefern. Was sind wesentliche Mängel? Das wird ein Streitpunkt...

(Laienmeinung, wie immer.)

Danke. Allerdings entsprechen die 12 Tage der VOB/B die Vertragsbestandteil ist. Sollten solche Mängel auftreten, wird die Fertigstellung widersprochen und er hat nachzubessern. Alle Schäden die erst später ersichtlich sind, sind ja kein Fall für die die Fertigstellungsgarantie.

0
@GreenDevil

der punkt "wesentliche Mängel" ist ein guter Hinweis. den ersetzen wir. Wenn dieser wieder rein soll. Bedarf es einer genauen definition.

0

Was möchtest Du wissen?