10 kg zugenommen, ich will nicht mehr leben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo fluffypuffy2606,

es stimmt zwar, man sollte sich mit seinem Gewicht wohlfühlen,dennoch bist Du mit Deinen 56 kg auf keinen Fall übergewichtig. Das Problem liegt ganz woanders.

Du selbst hast zwar im Moment ein sehr negatives Bild von Deinem Äußeren. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass die anderen Dich mit den gleichen Augen sehen. Es kann bei jungen Menschen eben sehr leicht passieren, dass man ins Extrem fällt und zu viel Wert auf sein Aussehen legt. Es ist zwar völlig normal und auch richtig, dass Du Dir über Dein Aussehen Gedanken machst. Allerdings kann es sehr leicht geschehen, dass man in eine Art Schönheitswahn verfällt. Für viele junge Mädchen bedeutet schön zu sein gleich dünn zu sein. Die superschlanken Modells, die man im Fernsehen und auf Werbeplakaten sieht, suggerieren ein falsches Bild von Schönheit. Abgesehen davon, dass solche Bilder meistens durch Fotoshopbearbeitung zustande gekommen sind und die Modells sich der Gefahr des Hungertodes aussetzen, um ihre Figur zu halten. Sind das wirklich Personen, die Du Dir zum Vorbild nehmen willst?

Was bei vielen jungen Menschen zu einer Fehleinschätzung ihres Aussehens führt, ist, dass sie ein verzerrtes Selbstbild haben. Man hat festgestellt, dass sich oft viele junge Mädchen als übergewichtig bezeichneten, obwohl das gar nicht auf sie zutraf. Was aber, wenn Du tatsächlich etwas stabiler gebaut bist? Es ist in der Regel so, dass die Gene zum größten Teil bestimmen, welche Figur jemand hat. Manche sind einfach nicht dafür konzipiert, dünn zu sein. Damit Dein Gewicht nicht völlig aus dem Ruder läuft, kannst Du mit etwas mehr Bewegung und der richtigen Ernährung Dein Normalgewicht erreichen.

Es gibt noch einen Punkt, den Du berücksichtigen solltest: In der Pubertät kommt es zu normalen Veränderungen, die das Erwachsensein mit sich bringt. Zum Beispiel steigt bei Mädchen der Anteil des Körperfetts von 8 auf 22 %. Manche junge Mädchen versuchen es mit Radikaldiäten, die jedoch nur kurzzeitig Erfolge bringen. Eine bessere Methode, um abzunehmen ist ein gesunder Ernährungsplan und ein sinnvolles Fitnessprogramm.

Appetitzügler sind dagegen keine echte Lösung, das sie zwar das Hungergefühl für einige Zeit unterdrücken, doch es tritt schnell eine Gewöhnung ein und die alte Esslust kehrt zurück. Die Nebenwirkungen dieser Mittel sind auch nicht ohne: Schwindel, hoher Blutdruck und Angstzustände. Außerdem besteht die Gefahr, davon abhängig zu werden. Es gibt auch einen guten Tipp, wie man den Hunger etwas unterdrücken kann, indem man vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser zu sich nimmt. Besser ist es, dass Du vernünftige Essgewohnheiten entwickelst und diese mit regelmäßiger Bewegung kombinierst. Dazu brauchst Du kein aufwendiges Fitnessprogramm, sondern flottes Gehen und Treppensteigen können bereits ausreichen.

Um ausgeglichen zu sein, hilft Dir vielleicht auch folgender Gedanke: Es gibt eine Art Schönheit, die nichts mit Äußerlichkeiten und bestimmten Körpermerkmalen zu tun hat. Man spricht von einer inneren Schönheit, die sich durch bestimmte anziehende Eigenschaften offenbart. Wusstest Du, dass für Gott diese innere Schönheit das ist, worauf er achtet? Er legt besonderen Wert darauf, wie das Herz eines Menschen ist. Das zeigt auch folgende Aussage der Bibel: "Aber Jehova sprach zu Samuel: „Schau nicht auf sein Aussehen und auf die Höhe seines Wuchses, denn ich habe ihn verworfen. Denn nicht wie der Mensch sieht, [sieht Gott,] denn der Mensch sieht das, was vor den Augen erscheint; Jehova aber, er sieht, wie das Herz ist.“ (1. Samuel Kapitel 16, Vers 7).

Wenn jemand ein gutes Herz entwickelt, wird sich das auch in seiner Handlungsweise und seinen Eigenschaften zeigen. Besonders anziehend wirkst Du auf andere, wenn Du folgende, in der Bibel dargelegten Eigenschaften hervorbringst: "Andererseits ist die Frucht des Geistes Liebe, Freude, Frieden, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Glauben, Milde, Selbstbeherrschung." ( Galater, Kapitel 5, Vers 22 u. 23) Innere Schönheit erlangt man auch dann, wenn man nach der in der Bibel beschriebenen "goldenen Regel" lebt und die von Jesus aufgestellt wurde:"Alles daher, was ihr wollt, daß euch die Menschen tun, sollt auch ihr ihnen ebenso tun." (Matthäus, Kapitel 7, Vers 12)

Je mehr Du an Deiner inneren Schönheit arbeitest - d. h. an Deinen guten Eigenschaften - desto attraktiver wirst Du auf andere wirken und von Dir wird eine positive Ausstrahlung ausgehen. Das hat auch eine Wirkung auf Dich selbst und trägt zu einem gesunden Selbstvertrauen bei. Dann steht auch Dein Äußeres für andere nicht mehr so sehr im Mittelpunkt. Sie nehmen Dich mehr als Person war, als auf Äußerlichkeiten zu achten. Bedenke auch, dass eine tolle Figur und ein nettes Aussehen kein Garant dafür sind, in anderen Sympathien zu wecken. Aus diesem Grund wäre es auch von Dir aus unausgewogen, wenn Du ausschließlich Wert auf ein perfektes Aussehen legst. Das soll jedoch nicht heißen, dass das Aussehen überhaupt keine Rolle spielt. Für eine gute Körperpflege und ein adrettes Aussehen kann jeder sorgen. Es kommt aber darauf an, in jedem Fall ausgeglichen zu sein.

LG Philipp

Vielen Dank für den Stern!

0

Ich kenne das ganz genau. Bei mir hat es letztlich dazu geführt, dass ich 125 kg wiege und Diabetes habe. Mittlerweile habe ich keine Depressionen und ritze mich auch nicht mehr. Ich habe herausgefunden warum genau ich Depressionen hatte und warum ich mich ritzte und das habe geändert. Nun steht noch die größte Herausforderung vor mir: Das Abnehmen. Ich gehe demnächst in eine Diabetes Klinik um meine Essstörung, die sich mittlerweile entwickelt hat, in den Griff zu kriegen.

Was ich dir raten kann, das mir geholfen hat, ist folgendes:

1. Finde heraus warum du Depressionen hast und entferne die Ursache. Das ist schwer, ich weiß. Bei mir war es, dass ich nicht wusste wer ich eigentlich war und was ich auf dieser Welt soll. Außerdem hatte ich keine berufliche Zukunft. Dies wurde besser, als ich eine richtige Freundin fand, mich selbst schätzen lernte und nun endlich einen Beruf erlerne in dem ich eine Zukunft habe. Das hat recht lange gedauert, aber ich habe es geschafft und du kannst das auch.

2. Beim Ritzen ist es eigentlich dasselbe, aber die Ursachen sind meist andere. Versuche dich von Dingen fern zu halten, die dich dazu bringen. Du kannst ein Gummiband um das Handgelenk tragen und immer, wenn du das Bedürfnis nach Schmerzen hast, dieses schnalzen lassen. Wenn du allerdings das Bedürfnis danach hast, dass etwas sozusagen aus deinem Körper raus muss, um z. B. Druck abzubauen, dann versuche regelmäßig Zeit für dich zu nehmen, um dich zu entspannen.

3. Wenn du die beiden ersten Punkte los bist, dann wird das mit dem abnehmen leichter, weil du keinen weiteren Laster hast. Da du aber unbedingt abnehmen willst, empfehle ich dir die LOGI-Methode, um abzunehmen. Das solltest du mit deinem Arzt absprechen. Ich denke mit ein wenig Disziplin wirst du das hinbekommen. Sport der dir Spaß macht darf natürlich auch nicht fehlen. 2-3-mal die Woche Kraftsport und an den restlichen Tagen Ausdauersport. Natürlich musst du nicht täglich Sport machen. Es muss zeitlich gut zu schaffen sein, weil wenn Sport bei dir Stress auslöst, dann machst du entweder den Falschen oder du setzt dich zu sehr unter Druck.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. Was wichtig ist: Langsam und kontinuierlich abnehmen, ansonsten hast du den berühmten Jo-Jo-Effekt.

Hier noch ein paar Links, die dir helfen könnten:

https://www.youtube.com/user/JalokinMusic

http://www.logi-methode.de/

Das allerdümmste was Du machen kannst ist Deine Freundin als Vorbild zu nehmen - denn Magersucht gehört zu den übelsten und gefährlichsten Krankheiten.

Wie man gesund und dauerhaft abnimmt erfährst Du hier.

http://jojo-effekt.info/

wie oft denn noch, sie ist auf keinen fall magersüchtig, sie isst genug und ernährt sich gesund, sie hat auch keine abgemagerte figur, sie ist nicht magersüchtig sie ist einfach dünn

0
@fluffypuffy2606

Das wird wohl am Stoffwechsel liegen - sie hat einen schnellen und Du einen langsamen Stoffwechsel. Ausserdem hängen Depressionen und Ritzen fast immer mit einem langsamen Energie-und Gehirnstoffwechsel zusammen. Lass am besten mal die Blutwerte checken - denn oft steckt nur ein Eisen-und/oder Magnesiummangel dahinter.

http://www.eisenmangel.de/was-ist-eisenmangel/eisenmangel-symptome/depressionen-und-aengstlichkeit

http://www.dr-neidert.de/index.php/biomed/304-magnesiummangel-symptome-und-ursachen

1

Deine Freundin wiegt 36 Kilo und du glaubst, sie hat den perfekten Körper? Lass mich raten ..... sie ist magersüchtig! Mit 36 Kilo steht sie schon am Rand ihres eigenen Grabes. Und du wetteiferst ihr nach und beneidest sie? Trenn dich von ihr, sie tut dir nicht gut. Du hast Normalgewicht und solltest auf keinen Fall hungern. Schränke einfach deinen Heißhunger auf Süßigkeiten etwas ein und iss dafür mehr gesundes Obst.

Ich denke das ist absolut im Normalen BMI Bereich!

Wie wäre es wenn du dich einfach so annimmst wie du bist?

Außerdem wird es sich später, du bist noch nicht voll Ausgewachsen, etwas ändern!

Gegen das Ritzen würde ich an deiner Stelle was machen! Erst mal das oben beschriebene und zweitens könntest du dich informieren wenn du magst: http://www.rotelinien.de/alternativen.html

Also im Moment hast du Normalgewicht. Bei 157 cm kann man bis 60 kg wiegen. Das ist das normale Gewicht.

Du solltest versuchen dein Gewicht so zu halten, so bist du perfekt. Dann müsste deine Freundin ja 36 kg wiegen.

Da wäre ja definitiv viel zu wenig. Das ist dann nicht mehr schlank dondern total mager. Das kann gar nicht angehen, dann hätte sie entweder eine Krankheit oder Magersucht.

Depressionen die musst du behandeln lassen. Nur können diese Medikamente, wenn du welche brauchst auch dick machen. Pille logisch auch.

Sonst melde bei der Krankenkasse eine Psychosomatische Kur an. Das dauert nicht lange.

Da wird dir auch geholfen und du kommst mal raus.

Quasi kleiner Urlaub, den die KK bezahlt bis auf eine Zuzahlung.

Dort triffst du auf gleichgesinnte, man hat Anwendungen, Therapie, lernst alles über das Essverhalten......

Und wenn die Ärzte dann meinen du brauchst eine ambulante Psychotherapie, kümmern sie sich daru, dass du schnell einen Platz kriegst.

Ohne Therapie schaffst du das alleine nicht.

Und vergleiche dich nicht mit Models aus dem TV. Die sind alle Essgestört.

Die haben zwar Geld, aber kein richtiges Leben.

meine Freundin wiegt 40 kg und sie ist schlank, sie hat eine gute Figur und sieht nicht abgemagert aus, sie isst auch relativ viel für ihr gewicht, ich weiß nicht wie sie das macht.. ich stehe bereits auf vielen Wartelisten für Therapeuten, aber das dauert ewig, bis ich da dran komm, hatte auch schon ein Gespräch, aber da hatte ich das gefühl, dass ich nicht ernst genommen werde.. das mit einer kur würde schlecht gehen, da ich bei meiner Ausbildung nicht viele fehltage haben darf

0

danke für deine Antwort

0
@fluffypuffy2606

Na ja ich war mein ganzen Leben lang auch super schlank. Bin auch nur 158 cm klein und wog immer um die 45 kg.  Ich fand mich zu dünn.

Ich habe aber  gegessen für 2 und nahm nicht zu.

Heute wiege ich 70 Kilo, also Übergewicht durch die Wechseljahre.

Ich esse nur 1/4 vom dem was ich voher gegessen hatte un nehme weiter zu.

Arzt kann nichts machen, ich verstoffwechsel nun ganz anders.

Meine Mutter hatte das auch so und war nach den WJ wieder ganz schlank. Das lässt zumnidest hoffen.

Ich möcht auch lieber zumindest 60 Kilo wiegen, aber wenn ich neben schlankere Frauen stehe, macht mir das nichts aus.

Ich kann dir nur sagen 40 Kilo ist zu wenig bei deiner Freundin. Kenne ihre Größe zwar nicht, aber sie hat Untergewicht.

Mit 65 Kilo siehst du doch viel fraulicher aus. Jungs suchen hübsche Frauen und sind keine Hunde die nach Knochen suchen.

Also bleib wie du bist. Lasse die Süßigkeiten liegen, gebe sie deine Mutter wieder oder gebe es anderen Kindern.

Dann nimst du auch etwas wieder ab. Nur zuviel Abnehmen ist falsch. 55 Kilo wären super. Und dann so bleiben.

Und nochmal den Tipp mit der Kur. Ob du Arbeitest oder nicht, eine Kur oder Reha steht dir zu. Die dauert in der Regel 3-4 Wochen.

Glaube mir, das würde dir gut tun.

0

Du bist nicht dick! Du bist jetzt perfekt da deine Freundin magersüchtig lst!

sie ist nicht magersüchtig, sie isst genug und macht sich keinerlei Gedanken ums essen bzw ihren Körper

0

ok das kann sein , aber achte auf dich und nicht auf sie

0

Was möchtest Du wissen?