10 kg in 2 Wochen abnehmen, wenn man nur morgens was isst und 30 Minuten Fahrrad fahren geht?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ist nicht gerade ratsam das zu tun -spätestens am 5 ten Tag liegst du flach, der Kreislauf macht das nicht lange mit.

Also beim Heilfasten (das ist aber überwacht) verliert man in dieser Zeit max. 5 kg - 6 kg der Rest ist Wasser und fehlender Darminhalt.

2 Brötchen mit Käse oder Wurst und 30 Minuten Fahrad fahren bringt dir in 14 Tagen max. 3 kg.

Um 10 Kilo in 2 Wochen oder 5 Kilo in einer Woche abzunehmen brauchst du rechnerisch ein Kaloriendefizit von 5000 Kcal täglich.

Bei 2 Brötchen mit Käse oder Wurst (ca. 500 Kcal) musst du also über Sport gut 3500 Kcal täglich verbrennen. Das entspricht nicht 30 Minuten Fahrrad fahren, sondern eher 7 Stunden Fahrrad fahren und zwar bei einer relativ hohen Intensität, kein gemütliches Radeln.

Kurz das wird nix, für deine 10 Kilo darfst du dir eher 20 Wochen bei einem täglichen Kaloriendefizit von 500 Kcal Zeit nehmen.

Bei dem was du da aktuell geplant hast nimmst du ca. 500 Kcal zu dir, verbrauchst über den Sport gut 250 Kcal und wirst damit ein Kaloriendefizit um 1750 Kcal erzeugen, was bei 2 Wochen für eine Abnahme von gut 3,5 Kilo sorgen wird. Und auch dies ist sehr ungesund. In 4 Wochen hast du dann wahrscheinlich 5 Kilo drauf.

Hi-10 kg in 2 Wochen.Geht,ist aber nicht einfach.Sport ist nicht nötig,esse nur 1 mal in der Woche richtig massiv und sonst trinke nur Kaffee mit Büchsenmilch,dann kannst du über 5 kg pro Woche abnehmen und hast dann in 2 Wochen vielleicht sogar bis 12 kg runter.Es ist möglich,wenn auch angeblich nicht gesund-aber was ist schon gesund...lg

Du nimmst dadurch mit Sicherheit ab, wenn dein Körper nicht vorher komplett schlapp macht. Außerdem musst du danach mit einen bösen Jo-Jo-Effekt rechnen.

Warum willst du so schnell abnehmen? Dein Körper braucht wenigstens pro Tag den Grundumsatz an Kalorien, um zurecht zu kommen. Das heißt unter diesem Wert sollte deine Kalorienzufuhr nicht sein, sonst schaltet der Körper in einen Stand-By Modus. Und wenn du dann, wenn du es geschafft hast, ganz normal isst, lagert dein Körper sofort alles ein, für die nächste große Hungerphase, die du ihm aussetzen könntest.

Also ganz ganz falsch. Iss wenigstens die Kalorienmenge, die dein Grundumsatz ist, dann is es noch gesund. Ein kg pro Woche sagt man, ist völlig ok!

Vielleicht ja, aber dann tritt der JOJO Effekt ein und du nimmst wieder mehr zu...du wiegst dann nur weniger weil du weniger im Magen hast und auch wenn du es nicht hören willst aber es ist ungesund! Und 5kg in einer Woche sind eh zu viel...Die Leute müssen endlich lernen, dass man nur dann erfolgreich abnimmt, wenn man LANGFRISTIG Sport treibt (3x die Woche 30min reichen schon, wenn es intensiv ist) und seine Ernährung LANGFRISTIG umstellt...Was du vorhast führt nur zu mehr Frust...leider.

Um ein Kilo abzunehmen musst du etwas 7000 Kalorien einsparen. Macht also
insgesamt 70.000 Kalorien. Das ist in 14 Tagen nicht zu schaffen.

Es ist machbar wenn du Weight Watchers und Shred machst aber das was du gesagt hast NEIN!!!!!!!! Das ist ungesund und macht den Körper kaputt...

10 kg in 14 tagen sind nicht machbar, jede ermunterung dazu egal wodurch ist verantwortungslos

0

Was möchtest Du wissen?