10 Jahre Schulpflicht vollendet trotzdem Entschuldigungen?

5 Antworten

Wenn deine Schulpflicht vorbei ist, bedeutet das, du kannst die Schule jederzeit abbrechen, wenn du willst. Aber solange du auf der Schule bist, hast du Anwesenheitspflicht. Und wenn du nicht anwesend bist, solange du noch auf der Schule bist, brauchst du eine Entschuldigung bzw. Attest. Schulpflicht und Anwesenheitspflicht sind nicht das gleiche.

Schulzwang und Anwesenheitszwang sind fast das gleiche, denn der deutsche Schulzwang enthält auch den Zwang, sich an einer Schule anzumelden.

0

Du redest von den ersten 9 Jahren der Schullaufbahn. In dem Fall magst du Recht haben, dass es eine Schulpflicht gibt, die man kaum umgehen kann. Die Frage bezieht sich aber darauf, wenn die Schulpflicht vorbei ist.

0

Naja " erlaubt" schon, aber die Fehlstunden stehen ohne Attest oder anderweitige Entschuldigung dann halt trotzdem als unentschuldigt im Zeugnis. Ist für etwaige Arbeitgeber halt nicht so schön in Bewerbungen

Ist nur ein Problem, wenn man den klassischen Bewerbungsprozess durchläuft. Darauf wird man zwar in der Schule getrimmt, aber sinnvoll ist das nicht.

0

Schulpflicht in Bremen - ab 18 befreit?

Hallo,

ich hätte eine Frage - und zwar geht es um die Schulfplicht im Bundesland Bremen. Angenommen man besitzt schon einen Realschulabschluss und hat das 18. Lebensjahr vollendet - ist man dann von der Schulfpflicht befreit?

Im Internet konnte ich über das Bundesland Bremen folgende Information herausziehen:

"Die Schulpflicht endet vor Ablauf von 12 Jahren, wenn ein mindestens einjähriger beruflicher Bildungsgang erfolgreich abgeschlossen wurde. Sie endet spätestens zum Ende des Schuljahres, in dem das 18. Lebensjahr vollendet wird. "

Im Endeffekt bedeutet das, dass die Schulfpflicht auch spätestens ab dem 18 Lebensjahr vollendet ist - richtig?

Viele Grüße,

Sera

...zur Frage

Bekomme ich ein attest vom arzt

Kann ich nachträglich zum Arzt gehen und mir ein Attest holen obwohl ich an dem krankheitstag nicht beim Arzt war weil ich nur einen tag krank war.Ich war letzte Woche einen tag nicht in der schule weil ich krank war. Unser Kurs hat an diesem tag einen Ausflug gemacht an dem ich dann nicht teilnehmen konnte. Bei uns an der schule gibt es keine Attest Pflicht nur Entschuldigungen die durch die Eltern geschrieben werden. Heute kam mein Lehrer dann zu mir und fragte mich nach einem Attest. Ich zeigte ihm meine Entschuldigung , doch er will ein Attest.

...zur Frage

Muss man bei einer Klassenfahrt mitfahren bzw. gibts dafür eine "Pflicht" oder so etwas in der Art?

...zur Frage

Meine Eltern wollen mich in die Schule schicken obwohl ich krank bin

Hallo erstmal. Ich bin Total Krank hab Starke Bauchschmerzen &Migräne & meine Eltern wollen mich in die Schule schicken & keine Entschuldigungen & den Zettel zum nachhause gehen unterschreiben. Vim arzt krank schreiben lassen nimmt meine Schule nicht mehr an da meine Eltern gesagt haben ich würde schwänzen & der arzt mir nur so entschuldigungen schreibt. Was soll ich tun? Bitte um schnelle Antwort.

...zur Frage

Schulpflicht 10 jahre?

Wie lange dauert die Schulpflicht? ein ehmaliger Lehrer meinte mal das sie 10 Jahre dauert, also von der 1-10 klasse. danach könnte man frei entscheiden ob man weiter macht oder so... bezieht sich diese schulpflicht auch darauf, wann man zur schule kommt und geht, oder nur darauf ob man weitermacht oder beendet?

lg

...zur Frage

Jobcenter lehnt Umzug ab trotz ärztlicher Bescheinigung, rechtens?

Ich möchte Umziehen. Grund; mein vorherriges Problem das ich Angstzustände habe da mein ex mir nachgestellt und bedroht hat. Das steckt immer noch tief in meine Knochen. Er hält sich an die Auflagen von der Polizei trotzdem fühle ich mich bedroht wenn ich ihn nur sehe aus Zufall oder ähnliches.

Antrags gestellt aus dem Grund und Anzeige vom letzten Jahr ran gehangen als Nachweis.

Es kam ein Schreiben ins Haus. Mitwirkungspflicht Ich solle doch eine aktuelle Bescheinigung von der Polizei einreichen das die Bedrohungen andauern und ein Umzug in einem anderen Wohnort notwendig ist.

Er hält sich an seine Auflagen geht also nicht.

Gegebenenfalls eine aktuelle Bescheinigung das aus Psychologischer Sicht ein Umzug an einem anderen Wohnort notwendig ist.

Darauf hin bin ich zu meiner Hausärztin (sie kennt mich 10 Jahre und auch die Geschichte ) und hab mir so ne bescheinigung geben lassen wo drin steht das ich in psychologischer Behandlung war und wenn das der Grund ist also die Bedrohungen vom ex dann hält sie ein Umzug für eindeutig Notwendig.

Hab das eingereicht beim Amt. Nun rief ich da gestern an und sie sagten mir das dass attest vom Arzt nicht ausreicht und ich soll mich an die Polizei wenden was ja nicht geht oder zum Sozialgericht gehen. Kacken frech finde ich das.

Nachher gehe ich zum Rechtsanwalt

Muss man sich sowas bieten lassen?

Ich brauch keine Mietkaution und Umzugskosten von mir aus. Aber ein Vermieter will ja auch ne Sicherheit haben. Ohne die und die zustimmung zum Umzug bekomme ich keine Wohnung hier.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?