10 Euro in der Selbstbedinungskasse gefunden und genommen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gefundenes Geld gehört auf keinen Fall dem Finder. Er ist verpflichtet es im Fundbüro oder im Geschäft wo es gefunden wurde, abzugeben. Der Finder wird registriert und sollte sich der verlierer nicht melden, dann gehört das Geld nach einer gewissen Aufbewahrungszeit dem Finder. Liebe Grüße von bienemaus63

bienemaus63 18.03.2013, 18:44

Hallo Tommy, möchte mich ganz herzlich für die gute Bewertung bedanken. Freue mich sehr darüber. Liebe Grüße von bienemaus63

1

Geld zu finden und sich nicht darum zu bemühen, es dem rechtmäßigen Besitzer wieder zukommen zu lassen, ist offenbar eine Straftat, siehe hier http://www.helpster.de/fremdes-geld-finden-was-tun_32460

Ganz abgesehen davon würde ich mich selbst gar nicht auf solch moralisches Glatteis begeben. Es ist eine Frage der Haltung und des natürlichen Rechtsempfindens. Wenn man dieses Rechtsempfinden ignoriert, ist das - naja, nicht so besonders halt. Man braucht dann auch nicht laut zu brüllen, wenn einem selbst Unrecht und Unehrlichkeit widerfahren.

Hallo Tommy,

Ich habe gerade meinen Dad gefragt, und der ist Polizist. Also: Das kommt ganz drauf an. Wenn gesehen wurde, wie jemand das Geld verloren, liegen gelassen oder vergessen, muss man es zurück geben, weil es sonst unter Diebstahl zählt und min. 5 Monate oder eine Geldstrafe mit sich bringt und mann mus das gestohlene Gelt zurück geben. :P

Wenn man das geld so gefunden hat darf man es an sich schon mitnehmen. Allerdings muss man vorher jemanden fragen, ob er den Vorfall gesehen hat. Aber am besten solte man das Geld am Schalter oder so abgeben.

( Ich würde das Geld aber auch mitnehmen)

LG

Jojo

Tommyfitforfun 14.03.2013, 13:48

Hallo,

Danke für die Antwort, also ich denke mal das keiner mehr zuordnen konnte, wem das Geld gehört hat, so wie mein Arbeitskollege das beschrieben hat. Es war halt eine neue Kasse an der vorher keiner mehr war und die, von einer Verkäuferin die daran vorbei gelaufen ist, auf gemacht wurde.

Ich finde es auch nicht richtig das er es genommen hat, aber er empfindet das wohl nicht so, naja ich glaube aber bei 10,- Euro wird deswegen nun auch keiner verhungern.

Schöne Grüße

Tommy

0

das ist schlicht und einfach Diebstahl.

das ist eine fundunterschlagung, kann bestraft werden.

Es gibt kein Gesetzt^^

Das ist eine Frage der Moral, ich hätte sie zurückgegeben, wobei 10€ jetzt auch nicht so viel sind.

Wenn er sie nicht genommen hätte, hätte es der nächste getan.

Reinhardwm 14.03.2013, 13:44

Doch es gibt ein Gesetz - nennt sich 'Fundunterschlagung'. Wobei, da dieses eh erst ab Fundsachen im Wert von mind. 5,- € greift das Verfahren unter Garantie wegen Geringfügigkeit eingestellt würde.

Normal bin ich auch ein ehrlicher Mensch, der gefundene Geldbörsen ect. abgibt - nicht nur wegen der Moral sondern auch weil ich weiß, das es Menschen gibt für die auch ein geringer Betrag recht hohe Bedeutung haben kann. Bei 10,- € aber... Recht unwahrscheinlich, das sich der Verlierer da je meldet. Würd ich wohl echt grübeln, ganz ehrlich.

2

Was möchtest Du wissen?