10-15 kg in 12 Wochen?! Foto

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Okay, so langsam habe ich die Schnauze voll zu lesen, dass 1200kcal "viel zu wenig" seien. Bevor ich selbst durch Stress und Jodmangel zugenommen habe, habe ich täglich vielleicht an die 1000kcal zu mir genommen, habe 2x in der Woche Basketball-Training gehabt und 1x Jazzdance. Ich war völlig gesund und mir fehlte es an rein gar nichts!

Man kann nicht nur von Körpergröße und Gewicht ausgehen, sondern man muss immer die Individualität eines JEDEN Menschen berücksichtigen! WICHTIG ist, dass man dabei keine Mangelerscheinungen hat, die man anhand eines Blutbildes beim Arzt erstellt und nicht auf irgendwelchen Internetseiten die sagen, man muss mindestens xy Kalorien täglich zu sich nehmen!

Lass Dir bitte von deinem Arzt deinen Grundumsatz berechnen, den Du allein im Ruhezustand verbrauchst und ungefähr den, den Du verbrauchst, wenn Du arbeitest und täglich in Bewegung bist. Bedenke, dass, je weniger Fett am Körper, es desto länger dauern wird, bis man so viel abgenommen hat. Iss viel Eiweiß und verzichte möglichst auf Kohlenhydrate wie Weißmehlprodukte, Zucker, etc. Auch auf Süßgetränke verzichten, denn die Kcal, die Du da zu Dir nimmst, zählt der Körper nicht als Mahlzeit, die dich sättigt! Ungesüßten Tee, Kaffee und Wasser (wenn Du Süßes brauchst, besorg Dir Xucker - Xylith Zucker - der hat 0 Kalorien, hat 70% Süße von Zucker und schützt Zähne sogar vor Karies).

In drei Monaten dürftest Du bestimmt 10kg abnehmen können, wenn Du es durchhältst. 70% einer Abnahme macht die Ernährung aus. Wenn Du Gemüse mit unter 5% Kohlenhydrate verzehrst, bekommst Du alle wichtigen Nährstoffe und wenig Kohlenhydrate, die Dir dabei helfen weiter abzunehmen. Da man sowieso zu 80% Gemüse essen sollte und die restlichen 20% auf Kohlenhydratprodukte zurückgreifen sollte, wenn man Lust darauf verspürt, ist also nichts verwerflich daran. Pro Tag sollte man mind. 3 verschiedene Gemüsesorten essen! Wie gesagt, schaffen wirst Du das bestimmt und denke bitte an Muskelaufbau, also etwas Krafttraining.

Ob die Haut hängt oder nicht, hängt ganz vom Bindegewebe ab! Eine Bekannte hat in knapp über einem halben Jahr über 30kg radikal abgenommen und überhaupt keine Hautprobleme, wo sie für eine OP benötigen würde! Also bitte nicht gleich etwas erzählen, was man so gar nicht verallgemeinern kann! Meine ehem. Schulkameradin hat 15kg abgenommen und ihre Haut hängt am Bauch leicht. Es kommt ganz auf das Bindegewebe an!

Die kalorienanzahl würde passen wenn du gar keinen Sport machen würdest :) Für den Anfang wäre es zu viel Sport, die 3h schwimmen würden ausreichen vielleicht kannst du das später steigern. 1 mal in der Woche solltest du aber mehr essem und dir was gönnen wie Kuchen ^^ in 12 Wochen kann man schon 10-15 kg abnehmen, aber nur wenn man sich an den Diätplan hält. Es gibt aber auch Leute die nehmen nie (extrem langsam) und Leute die nehmen schnell ab. Ich habe damals eine Woche NICHTS gegessen und viel Sport gemacht und habe 6kg abgenommen. Würde ich dir dir aber nicht empfehlen weil ich konnte danach nicht mal eine Suppe essen, ohne dass mir schlecht wurde.

Zehn bis 15 Kilo in zwölf Monaten wäre weitaus realistischer und sinnvoller. Wenn du es schaffst, über diesen Zeitraum dranzubleiben, dann kann man davon ausgehen, dass du deine Lebensgewohnheiten umgestellt hast, und dann dürfte sich auch ein nachhaltiger Erfolg einstellen. Alles andere ist sinnlos.

7 kg abnehmen in 2 Monaten?

Hey Leute :-)

ich wiege zur Zeit 63/64 kg und bin ca. 1.67 cm groß.

Ich Wuerde gerne 55 kg wiegen.

Bis vor 1/2 Wochen habe ich nicht wirklich Sport gemacht..jetzt jedoch angefangen regelmàßig joggen zu gehen.

Kann ich mein Ziel erreichen wenn ich jeden Tag 40-50 Minuten Joggen/Walken gehe ?

Wirkt sich der Alkoholkonsum auch auf das Gewicht aus ?

Ich bin in den letzten 2 Jahren nàmlich viel feiern gegangen und denke ich habe deswegen zugenommen.

Natuerlich gehe ich jetzt nicht Mehr so viel feiern um mein Ziel zu erreichen ..doch wenn man mal feiern geht .. was ist erlaubt ? Viel dank !!

...zur Frage

Wie schaffe ich es in 3 Wochen 8 kg zu verlieren

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ich brauche keine Ratschläge von wegen das ist nicht gesund und blabla. Ich möchte gerne in 3 Wochen 8 kg abnehmen. Was kann man da am besten machen. ich habe mir nämlich das Ziel gesetzt im Juni 70 kg zu wiegen. Ich habe zum Januar dieses Jahr angefangen mit Sport 3-5 mal in der Woche (Joggen, Fitness, Schwimmen) und low carb. Also viel Fleisch und Gemüse Obst nur morgens in maßen. Ich habe dadurch in 5 Monaten 12 kg abgenommen. Eigentlich hatte ich vor mehr abzunehmen da ich eben das Ziel habe zum Juni auf 70 kg zu kommen. Also wie kann ich das noch in kurzer Zeit schaffen?

...zur Frage

Was mache ich falsch? Weight watchers Frage.

So Leute

Es hat bei mir lang gedauert aber endlich habe ich angefagen mit "Abnehmen". Ich versuche mit Weight Watchers System.

Ich habe vor 4 Wochen angefangen (gestartet mit 74 Kg) und jetzt wiege ich 70 Kg, aber seit 2 Wochen passiert nichts mehr. Ich verliere kein Gramm! Ich darf 20 Points täglich, esse allerdings nur 10 bis 15, weil ich das Ziel schneller erreichen möchte.

Ich verstehen nicht warum ich nicht mehr abnehme!

Sollen die Points noch weniger werden?

...zur Frage

Kann man 13 kg abnehmen?

Also ich bin 15, 158 cm, wiege 73 kg ,bin Übergewichtig und würde gerne 13 kg abnehmen. Ich weiß ich soll sport treiben und gesundes Essen ..aber wie kann ich sonst abnehmen? Ich würde lieber Magersüchtig anstatt Fett sein, wirklich. �?

...zur Frage

Was findet ihr wie viel ich wiegen könnte?

Ich bin weiblich in sehr kürze 15 und bin 1,58-1,60 m groß (ungefähr so, ich weis es nicht genau) ich wog vor einem Jahr 73-74kg und hab abgenommen bis 60.9kg mein ziel war 55 kg zu wiegen aber leider nahm ich jedesmal stück für stück zu bis ich die 66kg erreichte mein Zielgewicht ist immer noch 55kg findet ihr das immer noch zu dick ?
Ich will ungefähr so sein wie die Youtuberin Bianca Heinicke (Bibisbeautypalace)  

...zur Frage

Hoher Körperfettanteil trotz geringem Gewicht

Hallo,

ich habe einen relativ hohen Körperfettanteil (18%) bei einem Gewicht von 71.5 KG (Größe 180vm). Ich trainiere (Kraft-) seit nun 1-1.5 Jahren (3x Woche), habe meine Ernährung ungestellt und bin die letzten Monaten auf Lowcarb gegangen. Allerdings will mein Körperfett einfach nicht runter. Ich halte ein Kaloriendefizit ein und alles mögliche. Ziel ist mind. 12% Kf. Allerding wäre ich laut BMI bei 65 KG schon untergewichtig. Abgenommen habe ich die letzten 12 Monate ca. 10KG (damals ca. 21% Kf).

Mit 17 Jahren habe ich damals 103 KG gewogen und 20 KG in einem Jahr abgenommen. Heute, mit 24, wiege ich nun ca. 71KG. Wenn ich einem geeigneten Kf-anteil habe, werde ich mit dem Muskelaufbau starten....Hat mir jemand Tipps, am besten aus Erfahrung? (Bitte beim Kommentieren kurz angeben, welche "persönliche" Erfahrung man besitzt)...Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?