10-12 Seitige Hausarbeit über das Geschlecht der Staufer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Allein über Barbarossa sowie Friedrich II. lassen sich etliche Seiten anfertigen. Hinzu kommen die Kreuzüge sowie der Bau etlicher berühmter Burgen, die erwähnt werden können. Auch die Auseinandersetzungen mit dem Papst sind ein dankbares Thema, über das man viel berichten kann. Dann wären noch die Städtegründungen zu nennen, der Bau etlicher Dome und sonstiger bedeutsamer Rathäuser, die in diese Epoche hineingehören.

Fazit: 10 Seiten sind gar zu wenig, um über diese spannende Zeit, die prall gefüllt war mit relevanten Ereignissen, zu berichten. 40 Seiten wären da eigentlich angemessener.

Mein Vorschlag für die Stauferzeit ist ein sozialgeschichtliches ebenso wie ein kulturgeschichtliches Thema:  Das Rittertum der Stauferzeit.

Man kann das Thema vielfältig variieren, z. B.: Aufstieg des Rittertums in den Niederadel; Übernahme ritterlicher Lebensweise durch den Hochadel; Rittertum und Kreuzzüge; Rittertum und Kirche; Rittertum und Minnesang; Rittertum und höfische Kultur; Rittertum und Burgenbau; Rittertum und die Entwicklung der Militärtechnik; ...

MfG

Arnold

Was möchtest Du wissen?