10% Umsatzsteuer von 4202 berechnen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es muß ja eine Verordnung geben auf welcher Basis die USt zu berechnen ist. So wie bei der MWSt. Oder sind das gar zwei Begriffe für ein und die selbe Sache? MfG Jo 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lösung kannst du im Kopf ausrechnen... 420,2 sind 10% von 4202

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4202 mal 10 durch 100

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanja370
18.04.2016, 22:39

Erst durch 100 dann mal 10. Ist ein Unterschied.

0
Kommentar von asdundab
18.04.2016, 22:42

Das ist vollig irrelevant.

1

Du musst glaub ich zuerst dividieren und dann mal 10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
18.04.2016, 22:51

Es ist egal ob du erst multiplizierst oder erst dividierst ..... es kommt darauf an, dass du mit den richtigen Zahlen dividierst und multiplizierst

0
Kommentar von YTittyFan4Ever
18.04.2016, 23:23

oh okay... sorry bin in rechnungswesen echt kein genie

0

Um die reine Umsatzsteuer zu berechnen musst du 4202*0,1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
18.04.2016, 22:49

nur wenn  4202 der netto Betrag wäre

0

Es tut einem weh, wenn man diese Diskussion verfolgt! 

1. 10% Umsatzsteuer gibt es in D        nicht !

2. wenn 4202 der Nettobetrag              ist, dann betätigt der 

3. Prozentsatz (in diesem Fall )           110% also

4. 4202 x 1,1 = 4622,20 (Brutto),          d.h. für diesen Preis muß die          Ware verkauft werden 

5. 4622,20 - 4202 = 420,20 der              Betrag von 420,20 geht an das        Finanzamt 

6.  Die Umsatzsteuersätze sind in Deutschland im UStG geregelt. Dabei beträgt der allgemeine Steuersatz (§ 12 Abs. 1 UStG) derzeit 19% der Bemessungsgrundlage.

Für bestimmte Lieferungen und Leistungen ermäßigt sich dieser allgemeine Steuersatz gemäß § 12 Abs.2 UStG auf derzeit 7%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bruttobetrag:  4202,--

4202 : 110 X 10

Lösung 382

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanja370
18.04.2016, 22:40

Wieso 110 wenn es 100 Prozent sind?Denkfehler

0
Kommentar von asdundab
18.04.2016, 22:45

Dann würde die Rechnung vom TE aber passen.

0
Kommentar von asdundab
19.04.2016, 13:42

TE=Themenersteller oder Threadersteller, also der Fragesteller.

1

Du musst 4202 x 10/100 rechnen da du ja ein Zehntel von 100 Prozent benötigst und nicht von 110 Prozent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EdnaImmers
18.04.2016, 22:58

Wenn die Frage einen Sinn haben soll, dann stellen die 4202 den Bruttobetrag dar - und der ist in diesem Fall 110% 

...genau die 10% sind die Umsatzsteue, die auf den netto Warenwert = 100% , aufgeschlagen werden. 

0

Falsch gerechnet 4202 durch 100 ergibt 1 Prozent  dann mal 10.

Dann ist das Ergebnis da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?