1 Zimmerwohnung in Berlin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe eine Zeit in Berlin gelebt. Die erste 1-Zimmerwohnung, die ich mir angeschaut habe, habe ich auch bekommen.

Beim Besichtigungstermin waren bestimmt 30 Leute. Und es war im Bezirk Wedding, was eine eher nicht so beliebte Gegend ist. Das ich sie bekam hatte ich meinem guten Einkommen zu verdanken. Und wahrscheinlich dem deutschen Pass :-).

Ich weiss, dass Kollegen erheblich länger gesucht haben, weil sie mehr Ansprüche stellten. Ich denke, du solltest schon anfangen zu suchen und auch einplanen, dass du die Wohnung schon 2 Monate vorher nehmen musst. Je niedriger deine Ansprüche desto besser die Chancen. Man kann auch aus einer, auf den ersten Blick nicht so schönen Wohnung, etwas machen. Köpenick liegt ja etwas mehr außerhalb. Berufstätig und anstandslos das Geld für Kaution bezahlen ist da schon ein echter Vorteil. Und ein Tip: auch wenn du normal lockere legere oder sogar ausgeflippte Kleidung bevorzugst. Beim Besichtigungstermin solltest du dich serös kleiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war ca. 2 Monate auf der Suche, war bei unzähligen Besichtigungen dabei, und es hagelte Absagen. Bin aber Ausländerin mit einem nicht so hohen Einkommen und habe jedoch ziemlich hohe Ansprüche. Die jetzige Wohnung habe ich dank meiner Gesuch-Anzeige auf ebay-Kleinanzeigen bekommen. 

Ein Gesuch zu posten, lohnt sich auf jeden Fall. Was die Zeit angeht, es gibt keine Faustregel. Ich kenne Menschen, die 6 Monate im voraus fündig geworden sind, und ich kenne Menschen, die in eine ab sofort frei gewordene Wohnung eingezogen sind. 

Es ist aber schwer, wenn Du noch nicht in Berlin bist. Ich würde mit der Suche erst anfangen, wenn Du hier vor Ort bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hängt davon ab wieviel du ausgeben willst/kannst für Miete ........ teure Wohnungen sind eher zu haben als welche zum halbwegs normalen Preis ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?