1-Zimmer-Wohnung und Katzenhaltung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sicher, und Katzen können im Gegensatz zu Hunden auch mal alleine sein, weil sie stärker Umgebungsorientiert sind.

Ja, das kann. Zur Sicherheit zu Beginn ein Katzenklo aufstellen. Und nicht vergessen, die Katzen sterilisieren bzw. kastrieren und chippen zu lassen. Eine Katzenklappe - wenn moeglich - waere auch sehr hilfreich. Sie koennen dann rein und raus, wie sie wollen.

gute idee ,aber katzen egal ob männl.oder weibl.werden immmer kastriert.also es wird alles entfernt nicht nur getrennt ,damit weibchen nicht mehr rollig werden.

0

Die Bedingungen hören sich doch super an und da Du Dir über die Kosten im Klaren bist und die Spitzöhrchen auch raus dürften, spricht m. E. nichts dagegen. Ich gehe auch mal davon aus, dass Du weißt, dass Du die Fellnasen in den ersten 3-5 Wochen nicht nach draußen lassen darfst. Das wäre m. E. der einzige Knackpunkt, wenn es um die 1-Zi-Whg. geht.

Wir haben zwei Fellnasen (beides Mädels) aus dem Tierheim. Vielleicht magst Du ja auch welche aus dem Tierheim holen und ihnen ein tolles neues Zuhause geben. Katzenjunge würde ich aber nicht nehmen, nimm ruhig Katzen, die schon 1 - 2 Jahre alt sind. Wenn Du Dich für TH-Katzen entscheidest, dann lass die Katzen Dich aussuchen. Glaube mir, Du wirst es merken, ob sich eine Katze Dir an den Hals wirft. Dann sind nämlich auch die Voraussetzungen besser, dass sie, wenn sie nach 3 - 5 Wochen raus dürfen, zu Dir zurückkommen.

Ich wünsche Dir alles Gute und wenn Du Dich für Katzen entscheidest, dann viel Spaß mit den Fellnasen.

Viele Grüße

Rennschnecke

na dann steht der anschaffung überhaupt nichts mehr im wege..nimm ruhg zwei ,auch wenn sie raus dürfen .vorher kastrieren und chippen,und in der wohung trotzdem ein kloh aufstellen.

ich würde nicht zu babykatzen raten ,denn die müßten zunächst bis zu ihrer kastration im hause bleiben ,und in einem zimmer wäre das dann viel.doch etwas zu eng .

aber so1jährige oder eben schon kastrierte 6-8 monatige oder natürlich auch ein älteres unzertrennliches päärchen ,das wäre doch toll und schmusig sind die auch allemal .sie müßten auch erstmal 4-6 wochen im hause bleiben zur eingewöhnung ,aber das ließe sich ja -da absehbar -noch regeln.im tierschutz( katzenschutz) findst du sämtliche auswahl.

Ist doch perfekt für die Katze ;-)

Wenn du Katzen willst und der Vermieter es dir erlaubt...

Allerdings solltest dud ir im klaren sien, dass es eine Ein-Zimmer Wohnung ist, dass heißt die Katzen werden dann wohl bei dir im Zimmer schlafen...!?

ist doch okay ,was steht dem entgegen.hat ja auch nichts mit dem zimer zu tun.

0
@makazesca

Haja ich sag ja, dass nichts dagegen spricht^^

Aber mit dem Zimmer hat das schon was zu tun. Es mögen nämlich nicht alle Leute, wenn die Katze bei ihnen im Zimmer schläft!!

0

Yoah...impfen, entwurmen und entflohen geht ziemlich ins geld bei freigängern...

hä-- nur bei freigängern??? auch stubentieger müssen so behandelt werden.ich habe 3 freigänger ,entwurmt werden die nur ,wenn ich da was sehe,denn vorsorglich geht nicht und flöhe haben sie nur kurzzeitig mal im sommer ,da kommt dann einmal ein spot on drauf .impfen --sowieso,beide .

0
@makazesca

Hauskatzen müssen sehr viel seltener entwurmt und entfloht werden. Freigänger brauchen die Prophylaxe das ganze jahr durch.

0

Ja,da hast du eigentlich gute Bedingungen.L.G.

Was möchtest Du wissen?