1 Wochen kurs Thema Chirurgie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin,

möglicherweise hast du irgendwas von "Medizin an Bord-Kursen" gehört - diese sind Kurse, welche explizit an bestimmte Besatzungsmitglieder (meist Offiziere) von insbesondere Frachtschiffen (auf Kreuzfahrern z.B. gibt es Ärzte, da wäre dies nicht notwendig) adressiert sind. Hier lernen die Teilnehmer u.a. die Grundlagen (und auch wirklich nur die Grundlagen) der chirurgischen bzw. im Allgemeinen der medizinischen Tätigkeit. Der Sinn ist, dass z.B. im Falle einer klaffenden Wunde mitten auf dem Pazifik nicht erstmal Tage auf einen Wundverschluss gewartet werden muss. Auch Grundlagen wie die Venenpunktion und die Verabreichung von Medikamenten, in dem Fall aber nach ärztlicher Beratung über Funk, werden dabei gelehrt. Diese "erlernten" Verfahren dürfen aber natürlich nur in Ausnahmefällen, die ein sofortiges Eingreifen zwingend erforderlich machen und in denen ein Arzt nicht rechtzeitig verfügbar ist, selbstständig angewandt werden. Grundsätzlich sind derartige Maßnahmen immer ärztlicher Vorbehalt. Wenn etwas direkt vor dem Hamburger Hafen geschieht, dann wird die invasive (in den Körper eingreifende) Versorgung durch einen hinzugerufenen Arzt und nicht von jemandem mit einem "großen Erste-Hilfe-Schein" an Bord vorgenommen. Das Risiko, dem Patienten dabei weiteren Schaden zuzufügen übersteigt den Nutzen der Zeitersparnis in dem Fall deutlich.

Vergleichen könnte man derartige Kurse z.B. mit der medizinischen Ausbildung von (Spezial)Kräften der Bundeswehr (ausgenommen dem Sanitätspersonal). Auch hier werden Maßnahmen für Notfälle gelehrt, die eigentlich nur in ärztliches Refugium gehören, allerdings aufgrund der Notlage sofortiges Eingreifen erfordern.

Fazit: Diese Kurse gibt es tatsächlich, sind allerdings nur an eine bestimmte Personengruppe (z.B. nautische Offiziere) adressiert. Auch die Situationen, in denen derartige Verfahren durch Nicht-Ärzte angewandt werden sind beschränkt. Wie Barbdoc schon sagte, grundsätzlich gibt es keinen "Chirurgie-light-Kurs".

Ich hoffe, dass ich deine Frage damit beantworten konnte ich möglicherweise auch den Kurs angesprochen habe, von dem du einmal hörtest. Hast du sonst noch Fragen?

Lieben Gruß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 16Denis
13.05.2016, 18:16

genau das danke ok dann weiß ich Bescheid

0

Verwechselst du das evtl. mit einem 1. Hilfe Kurs ? Hier lernst du alles was du im Notfall darfst . 

Ohne Approbation hast du es strikt zu unterlassen Hand an anderen Menschen anzulegen....dazu gehört auch das " Wunden nähen " . 

Quelle Med. 

    Die Approbation als Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugend Therapeut, Apotheker oder Tierarzt ist die staatliche Zulassung, den entsprechenden Beruf auszuüben. Damit verbunden ist die Befugnis, die jeweilige Berufsbezeichnung zu führen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es nicht, dazu muss man studiert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein sowas gibt es nicht.  Was es nur gibt ist rin reiner Erste Hilfe Kurs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Chirurgie-light Kurs gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?