1 Woche nach Antibiotika Nebenwirkungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Generell können Antibiotika später noch eine Reaktion auslösen. (Allergische Reaktionen zb. Treten meist erst 7 Tage nach der Einnahme ein. Zudem töten Antibiotika auch die guten Bakterien in deinem Darm, daher können die Bauchschmerzen rühren. (Dagegen hilft perenterol) jedoch kann man dir hier nicht einfach eine Diagnose stellen. Wenn es so schlimm ist, solltest du einfach heute schon zu einem arzt/ ins Krankenhaus gehen, um das abzuklären. Die müssen dich mit akuten Beschwerden auch drannehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnten das die Nebenwirkungen sein?

Nein, wenn die letzte Einnahme 2 Wochen her ist sind das keine direkten Nebenwirkungen mehr.

Aber so eine Antibiotika-Therapie killt relativ viele Darmbakterien und kann zu Ungleichgewichten oder Falschbesiedelungen führen, vielleicht daher der Durchfall. Es könnte einen Zusammenhang mit der Harnröhrenentzündung und der Antibiotika-Einnahme geben, aber das ist prinzipiell unwichtig.

Durchfall kann auf eine Darminfektion oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit hinweisen, bzw. schlechtes Essen. Schwindel auch, aber der ist weniger wichtig, wahrscheinlich eine Begleiterscheinung.

Hab außerdem seit Tagen n brennenden Schmerz neben der Wirbelsäule unter der Schulter.. Könnte der Schwindel daher kommen??

Könnte, aber eher nicht (außer es ist auch der Nacken). Der Schmerz hat wahrscheinlich nichts mit dem Durchfall zu tun.

Wenn es nicht besser wird, dann gehe zum Arzt. Zunächst heißt es erstmal etwas ausruhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?