1 Woche krank wer zahlt und wie viel %?

5 Antworten

Dein Arbeitgeber zahlt...den vollen Lohn und das ganze 6 Wochen bei länger andauernder Krankheit.Danach kommt dann für die Zahlung Deine Krankenkasse auf,was dann allerdings weniger ist wie der Lohn.

Wenn du bereits länger als 4 Wochen im Betrieb bist, hast du Anspruch auf Lohnfortzahlung in der gleichen Höhe als ob du gearbeitet hättest.

Warst du noch nicht 4 Wochen im Betrieb, musst du bei deiner Krankenkasse Krankengeld beantragen. Das geht NICHT AUTOMATISCH

Krankmeldung während Krankengeld wenn arzt in urlaub?

Hey Leute,

Bin schon länger krankgeschrieben wegen einer op vor einigen wochen. Nun ist der fall aufgetreten das mein arzt diese woche urlaub hat (wusste ich nicht). Und der vertretungsarzt kann mich heute angeblich nicht drannehmen da dort wohl die hölle los ist durch die vertretung.

Die Frage ist nun da ich offensichtlich noch krank bin da die offene wunde immernoch recht heftig ist ob ich mich beim arbeitgeber einfach quasi selbst krankmelden kann? Ein Krankenschein wird ja nicht mehr benötigt soweit ich das weis (zumindest wird keiner mehr ausgestellt).

Weis da jemand bescheid ob das so funktioniert? mein hausarzt wird das nächste woche ohne probleme bestätigen er plant da sowieso in richtung 4 weitere wochen etc.

Besten dank für eure antworten

...zur Frage

Ich war dieses Jahr öfters krankgeschrieben, Probleme?

Hallo Zusammen,

ich arbeite in einem Konzernunternehmen mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis schon seit 9 Jahren. Unsere Gewerkschaft ist sie IG Metall.

Ich war letztes Jahr (2017) mehrere Wochen krankgeschrieben. Nicht auf einem Stück, sondern mal 2 Tage, mal 3 Tage, mal 1 Woche. Es hiess von Schichtführer: "Musst bisschen aufpassen mit Krankheitstage..".

Nun dieses Jahr (2018), war ich ebenfalls länger krankgeschrieben. Diesmal längere Tage wie 1 Woche, 2 Wochen... Ich bin dieses Jahr bereits insgesamt 8 Wochen lang krankgeschrieben. Ich habe keine chronische Krankheit. Mal sind es Rückenprobleme, mal starke Kopfschmerzen, mal ein Unfall... Natürlich werden die Krankmeldungen (Bescheinigung) rechtzeitig bei Arbeitgeber abgegeben und telefonisch informiert.

Nun meine Frage: Besteht eine Gefahr des Arbeitsplatzes, wenn ich so öfters krank bin? Was kann mir passieren?

...zur Frage

Neue Beschäftigung, in der 4ten Woche krank?

Also ich habe am 20.02 eine neue Stelle angefangen.. Nur diese Woche bin ich krank. Wie wird das mit dem Geld gerechnet ? Bin da leider planlos da ich noch nie in den ersten Monaten krank war.. Ich hoffe das mir jemand helfen kann.. Mfg Stefanie

...zur Frage

Ich bin krank soll aber wegen Personalmangel arbeiten gehen. Darf der Chef das?

Halloo :)

Ich fühle mich seit Tagen nicht wohl und leide momentan unter sehr viel Übelkeit und Schwindel. Ich bin in der 9. Woche schwanger. Nun bin ich aber das erste Mal krank bzw. will ich mich krankschreiben lassen da ich unbedingt mal eine Pause von dem Job brauche und mir das alles momentan ziemlich zu Kopf steigt. Nun sagte mein Chef mir aber, dass ich nur ein Tag krank sein darf und er mich wegen Personalmangel braucht. Was also kann ich tun? Ich habe echt Angst, ihm das mitzuteilen, dass ich für ein paar Tage ausfallen werde. Was kann er also machen bzw. wird er machen? Ich war leider noch nie in so einer Situation. Und ich denke, das Wohl des Kindes geht momentan auch etwas vor. Ich mein... er ist doch zuständig für sein Personal und wenn mal einer krank ist??? Was soll ich also machen? Ich brauche einfach mal eine Pause!

...zur Frage

Kann man sich im Nachhinein eine Krankmeldung beim Arzt holen?

Wenn man zB 1 Woche krank war, Kann man dann zB noch beim Arzt für die Woche eine Krankschreibung holen?

...zur Frage

Hat Arbeitgeber Ausgaben wenn ich krank bin oder zahlt mich die Krankenkasse?

Angenommen ich bin eine Woche krank. Entstehen dem Arbeitgeber dadurch personalkosten für mich oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?