1 Vorstandsvorsitzender Papa , 2 Vorstandsvorsitzender Schwiegersohn

1 Antwort

Zulässig ist das mit Sicherheit. Allerdings kann ein Vorstand nicht machen was er will. Er hat für das Wohl des Vereins zu agieren und da könnt ihr sehr wohl hinterfragen was da läuft.

Das ist ja unser Problem, wir kommen nicht an Unterlagen ran da man uns abwimmelt das geht uns nichts an. Die Verwaltungskraft macht nur das was Papa und der Ehemann sagt. Das darf doch so nicht sein...oder doch.

0

Vereinsrecht Vorstand entlastet

Guten Tag,

folgendes Problem. Unser Verein hat in ein paar Wochen die Mitgliederversammlung. Da es viel Ärger in dem Verein gab, ist letztes Jahr die hälfte des Vorstandes zurückgetreten. Die Posten wurde kommisarisch besetzt. Neuwahlen sind erst wieder in 2014 dennoch müssen die kommisarischen Posten von der Mitgliederversammlung bestätigt werden. Jetzt eine von den zurückgetreteten Personen angedroht den Vorstand nicht zu entlasten, Wer kann mir da weiterhelfe ?? Wie haben wir vorzugehen??? Was passiert wenn der Vorstand nicht entlastet wird???

...zur Frage

Wie kann man Veruntreuung von Vereinsgeldern nachweisen?

Hallo,
Wir sind in einem Camping Erholungsverein. Wir und einige andere Mitglieder vermuten, dass unser 1. Vorstand Gelder veruntreut. Der Verein besitzt einen Campingplatz der Stellplätze verpachtet. Seit 7 Jahren gibt es Bürochef Pachtverträge von einem Jahr, dass die Camper erpresst werden können wenn sie nicht das machen was der Vorstand möchte. Dazu kommt, dass einige Pächter ihre Jahrespacht nur Bar zahlen dürfen auch wenn sie 400 km entfernt sind müssen sie spätestens am 4. Januar zum Campingplatz fahren in bezahlen tun sie das nicht gibt es auch keinen neuen Pachtvertrag. Wir hatten eine Mitgliederversammlung wo ein Mitglied Neuwahlen und eine Kassenprüfung beantragt hat. Diesem wurde dann gesagt vom Vorstand damit kommst du nicht durch zur Not Kauf ich mir meine Stimmen. So war es dann auch es waren " Mitglieder " da die noch nie an irgendeiner Sitzung teilgenommen haben. Der Herr der die Anträge gestellt hat wollte auch seine Anwältin mitnehmen dieses wurde von dem Vorstand und seinen angeblichenMitgliedern abgewiesen. Die Anwältin vom Vorstand durfte da bleiben. Er sagte auch dass er wegen den Kosten der Anwältin die Pacht jetzt um 300€ erhöhen wird. Alle Anträge wie geheime Neuwahlen und Kassenprüfung wurden vom Vorstand und diesen mysteriösen Mitgliedern abgewiesen. Der Vorstand sagte dann in der Sitzung er bring das nächste mal die Bilanzen mit weil die eh keiner lesen kann. Obwohl die Sitzung noch nicht beendet war sind die 30 Leute nach diesen wichtigen Abstimmungen geinschaftlich aufgestanden und gegangen. Bei einer dieser Personen die an diesen Wahlen teilgenommen hat wissen wir, dass nur ihr Mann Mitglied ist und sie nicht. All die die gegen diesen Vorstand waren müssen jetzt damit rechnen, dass sie im Januar keinen neuen Pachtvertrag bekommen. Weiß vielleicht jemand wie man sich gegen solche Vorstände wehren kann und wohin man sich wenden kann dass dieser Verein geprüft wird. Er ändert auch einfach die Beiräte die damals gewählt wurden unser eigentlicher Beirat steht nirgend wo mehr drin und hat nach seiner Aussage nichts zu sagen. Es gibt noch einen 2. und 3. Vorstand. Den 2. interessiert es nicht was da los ist der wird wahrscheinlich auch immer mal etwas vom Kuchen abbekommen und der 3. Vorstand ist die Frau vom 1. Vorstand diese wurde aber nie von den Mitgliedern gewählt. Diese Dame ist auch ab und zu als Beirat und Schatzmeister angegeben. Eine Anzeige wegen Betrug und Veruntreuung wollte ich bei der Polizei stellen die sagten ohne Beweise wird da nichts bei raus kommen. Beim Registriergericht wo der Verein regestriert ist hab ich auch angerufen die können auch nichts machen. Bei der Steuerfahndung hab ich auch angerufen da soll ich alles zusammenschreiben und mal zuschicken aber die können und dürfen mir auch nicht sagen ob das dann geprüft wird. Was können wir noch tun?

...zur Frage

Rücktritt des 2.Vorstandes wann wirksam?

Nachdem der 2 Vorstand seinen Rücktritt und seinen austritt aus dem Verein mitgeteilt hat, wann ist dieser gültig??? Wenn er wie im Kündigungsschreiben gefordert schriftlich vom Vorstand bestätigt wurde oder bei der nächsten ausserordentlichen Mitgliederversammlung??

In der Satzung steht, dass der 1. und 2. Vorstand einzeln vertretungsberechtigt sind.

...zur Frage

Welche Rechte haben Mitglieder des erweiterten Vorstands im Innenverhältnis?

Wir haben sogar in der Satzung festgelegt, dass ein erweiterter Vorstand nicht vorgesehen ist. Also sprich es im Außen- wie im Innenverhältnis nur die BGB-Vorstandsmitglieder (im Sinne von §26 BGB) gibt (bei uns 1. und 2. Vorsitzender). Doch wie wäre es theoretisch wenn es einen erweiterten Vorstand geben würde (Kassenwart, Schriftführer, Sportmanager...)? Hätten diese in den Vorstandssitzungen dann dieselben Stimmrechte, wenn sie doch eigentlich nur Beisitzer sind?

...zur Frage

Können alle Vorstandsmitglieder in einem verein minderjährig sein?

Hey ich hab ne frage und zwar ist es möglich das der vorstand in einem verein nur aus minderjährigen besteht ( beschränkt geschäftsfähigen), wenn diese die einwilligung ihrer gesetzlichen vertreter (z.B. Eltern) haben und in der satzung keine alters angabe steht? und falls dies nicht möglich ist reicht es wenn z.B. nur der 1. vorsitzende volljährig ist?
schon mal danke für die hilfe.

-Yukki

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?