1. Traurig wegen Umzug, Hilfe! 2. Angst wegen Schulwechsel!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

WEnn ich richtig rechne bis du 14 bzw 15 Jahre alt. Für viele Erwachsene ist der Geburtstag nichts besonderes. Er wird halt gefeiert. und gut ist es. Kindern ist der Geburtstag viel wichtiger und sie fiebern schon wochenlang darauf hin. Vermutlich ahnen deine Eltern gar nicht wie wichtig dir der Geburtstag ist. Rede mit ihnen. Ein neues Zuhause bietet viele Chancen. Das mit der Mädchenschule könnte allerdings zum Problem werden. Gibt es denn keine Gemischte Schule auf die du gehen könntest? Noch kann man ummelden. Ein Problem deshalb weil schon reine Mädchenklassen oft zickiger sind als gemischte. Und dann gleich eine ganze Schule. Wenn es sich nicht vermeiden lässt versuch trotzdem nicht auf cool zu machen. das hält man meist nicht lange durch. Versuch dennoch locker zu sein. Hallo ich bin die xy wo kann man hier den was für die Pause kaufen? Oder wie sind hier den die Lehrer? sind gute Einstiege. Viel Glück du wirst es schaffen.

der mensch "wächst" mit seinen aufgaben: ich kann deine befürchtungen sehr gut verstehen, da ich als kind sehr oft die schule wechseln mußte, weil wir wegen arbeitsplatzwechseln meiner eltern in andere orte umzogen. mein "vorteil" in der schule bestand anfangs immer darin, dass ich den aktuellen "stoff" nicht beherrschte, so dass die lehrer immer ein gewisse nachsicht übten. schön war immer, dass ich neue mitschüler kennenlernte, was meinen freundeskreis (bis heute) gewaltig erweitert hat. sämtliche probleme die ich durch die orts-und schulwechsel hatte, haben mich so flexibel gemacht, dass ich in späteren jahren sehr selten probleme hatte, mich auf neue situationen einzustellen. mein rat an dich:

nur mut, es wird schon gutgehen!

Okay. Na dann hoffe ich mal, dass alles gut geht :)

0

hm, wenn es in deiner alten schule keinen gibt den du vermissen wirst dann ist doch alles ok dann kann es auf der neuen schule doch nur besser werden

Komisches Gefühl von Angst und Trauer?

Hallo liebe Community. Ich bin 13 Jahre alt und brauche Hilfe.

Erstmal - bitte nicht schimpfen das ich um diese Zeit noch im Internet bin. Ich kann leider nicht schlafen und mich plagt folgendes Problem:

Ich bin seit einer gewissen Zeit (ungefähr eine Woche bis zwei) ziemlich komisch drauf... Meist Abends... Ich kann es nicht genau beschreiben, aber ich bin irgendwie traurig, aus keinem besonderen Grund... (Zumindest fällt mir gerade kein Grund ein warum ich traurig sein sollte) Manchmal könnte ich sogar weinen und tue es auch, wenn, dann für wenige Sekunden.

Ich habe das Gefühl mehr oder weniger alleine zu sein und auch Angst davor. Ich fühl mich einfach nur merkwürdig. Irgendwie.. so leer? Ich muss aus irgendeinem komischen Grund fast anfangen zu weinen wenn ich daran denke morgen in die Schule gehen zu müssen. Ich werde nicht gemobbt und es ist nicht das typische weil ich einfach kein Bock auf Schule habe. Nein... Selbst das kann ich nicht beschreiben. Angst kann es nicht sein. Wovon auch? Aber es fühlt sich so an...

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob mir jemand sagen kann warum ich so fühle oder mir wirklich helfen kann, aber ein bisschen Hoffnung habe ich schon :)

Ich bin eher das Mädchen was über alles lacht und nicht für emotionale Seiten bekannt ist. Aber Abends könnte ich wegen nichts weinen... Ich habe auch ehrlich gesagt nicht das Gefühl, das die Pubertät daran schuld ist, denn egal wie launisch ich bisher war, traurig war ich nie. Mir fällt aber nichts anderes für so ein Verhalten ein.

Danke fürs lesen, hoffe auf paar hilfreiche Antworten.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?