1 Tag krank in Probezeit= Kündigung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

wenn es bei dir so massive Gesundheitsprobleme gibt die keine Besserung in Aussicht stellen, kann ein Arbeitgeber sowieso auch nach der Probezeit kündigen. Ich würde mal nach den Ursachen deiner Krankheit suchen. Diese muß beseitigt werden. Übrigens bekommt man gerade durch solche Tabletten Migräne! Diese helfen nur kurzeitig und verstärken aber den Krankheitsverlauf dauerhaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während der Probezeit kann der AG so auch der AN ohne Angabe von Gründen das Dienstverhältnis kündigen. Sprich aber mit deinem Chef, vielleicht gibt es da eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch kann man dir in der Probezeit kündigen. Am besten wäre es gewesen, du hättest das beim Vorstellungsgespräch gesagt. Vielleicht könntest Du jetzt noch mit deinem Arbeitgeber sprechen, BEVOR der nächste Anfall kommt? So wie Du das schilderst, ist es ja ein dauerhaftes Problem, das irgendwann mal auftreten wird..... Vielleicht würde ein offenes Gespräch, bei dem dir versichert wird, dass du im Krankheitsfalle keine Kündigung bekommst, die Wahrscheinlichkeit, dass die Migräne bekommst, minimieren, weil der psychische Druck weg wäre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube nicht das sie dich deshalb direkt kündigen, so lange du jetzt nicht jede Woche einen Tag fehlst, was du ja leider mit Sicherheit nicht selber beeinflussen kannst. Jeder kann krank werden, das wissen die ja auch und wenn du deine Arbeit sonst gut machst werden die dich auch behalten wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wegen einem Tag wirst du natürlich nicht Gekündigt evtl. erklärst du ihnen das genau so wie du es hier gerade beschrieben hast dann wirst du auch Verständnis bekommen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spreche mit deine Arbeitgeber offen über dein Problem, dann wird sich eine Regelung zwischen euch finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hängt immer vom arbeitgeber ab ob du wegen einem fehltag in der probezeit fliegst. wenn sie händeringend nacch leuten suchen, ist es natürlich ein vorteil für dich. ich würde mich auf alle fälle mal dem arbeitgeber anvertrauen und ihn über die situation aufklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miezekatze32
15.10.2011, 07:37

nicht ungefährlich. Wenn der AG immer wieder mit Ausfällen rechnen muß, wird er es sich evtl. mit einer Festanstellung nochmal überlegen und in der Probezeit kündigen.

0

Dich kann keiner wegen einer Krankheit rausschmeißen. Fraglich ist allerdings ob Du, wenn die Migräne so stark und nciht behandelbar ist als teilweise behindert eingestuft werden müsstest. Und darauf ist der Arbeitgeber dann hinzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esox05
15.10.2011, 07:41

In der Probezeit immer. Man muß ja nicht unbedingt wegen Krankheit schreiben.

0
Kommentar von Miezekatze32
15.10.2011, 07:42

es gibt immer Möglichkeiten, jemanden zu kündigen, der zu lange krank ist. Dann steht eben auf der Kündigung "aus betrieblichen Gründen", je nach dem. Außerdem braucht man in der Probezeit überhaupt keinen Grund anzugeben, wenn man jemanden wieder los werden will.

0

Wenn du ansonsten gute Arbeit leistest und wirst wegen 1 - 2 Tagen Krankheit gekündigt ist der Personalchef eh ein A... und es ist sowieso besser, du suchst dir was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du das deinem Chef gesagt bei der Einstellung???

Je mehr du dich jetzt verrückt machst desto eher bekommst du deine Migräne. Deswegen mach dich nicht verrückt.

Ich kann dir nur sagen wenn die sehen das du dich anstrengst werden die dich behalten. Ich habe auch dieses Jahr eine neue Stelle angefangen und mußte dann ins Krankenhaus. Es hies ich wäre 3 Wochen krank und werde 9 Wochen krank sein. Mein Chef hat nur gemeint werde gesund, denn du bist gut. Und das alles in meiner Probezeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miezekatze32
15.10.2011, 07:39

da hast du viel Glück mit deinem Chef gehabt. Ich habe das bei einigen Kollegen schon anders erlebt.

0
Kommentar von BlackRose1990
15.10.2011, 07:42

wow der chef ist wirklich human, ja du hast recht aber ich möchte gerne immer alles geben und zeigen was ich gelernt habe und habe deswegen ao angst wegen einer dieser attacken. mein hausarzt der eine praxis mit einer chinesin hat die akunpunktur anbietet werde ich mal kontaktieren, bzw habe es schon.

das kostet pro sitzung 30€, zahlt die KV leider nich aber wenn es auf dauer hilft

0

Was möchtest Du wissen?