1 Punkt nach dem Aufbauseminar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So lauft das mit der Probezeit ab wen man gegen Regeln verstößt  :

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-VerstoßVerlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung MPU

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis 

Dann ist der Schein weg und darf nach  der Sperrzeit dann neu gemacht werden also ab zur Fahrschule .

Dazu kommt die Strafe z. B. zu schnell  außerorts:
… 26 - 30 km/h 80 € 1 Punkt (1 Monat Fahrverbot)*

*Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werde ich jetzt meinen Führerschein abgeben müssen ?

Nein.

Es folgen zwar auch wieder Probezeitmaßnahmen,
die sind in Stufe 2 aber relativ harmlos.

Die Fahrerlaubnisbehörde wird Dich verwarnen, das kostet rund 26€.
Weiterhin wird sie Dir empfehlen, freiwillig an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen wofür Du 2 Monate Zeit hättest. Das ist alles.

Einen dritten Verstoß der zu Probezeitmaßnahmen führt solltest Du Dir aber nicht leisten, denn dann wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XIOANFJASJDA
08.07.2017, 17:49

Danke für die Ausführliche Antwort !!

1

Hallo.

Verwarnung, Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung.   Rat daran Teilnehmen.
2 x B Vertöße oder 1 x A ist der Führerschein weg. Entzug für mind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?