1 N/cm^2 in 1 N/m^2?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hättest N gar nicht aufdröseln müssen, denn da stand ja schon N/… auf beiden Seiten. Da Du es aber getan hast, musst Du umso besser aufpassen, wo m und wo cm steht, besonders wenn Du kürzt. Hättest Du erst einmal alle m und cm hingeschrieben, wäre Dir aufgefallen, dass

1N = 1kg·m/s² = 1kg·(100cm)/s² = 100kg·cm/s²

und damit

1N/cm² = 100kg/{cm·s²}

ist. Der nächste Schritt, die Umrechnung in kg/{m·s²} liefert dann einen weiteren, von Dir schon berücksichtigten Faktor 100.

Man hätte unten also ein weiteres Meter, das sind 100 cm aber dann würde sie sich ja kürzen lassen?

0
@roromoloko

Da denkst Du falsch rum. Da steht im Nenner ja nicht m = 10⁺²cm, sondern da steht cm = 10⁻²m. Du findest cm vor und konvertierst in m, und dies im Nenner.

1

Es gilt

1 N = kg*m/s²

Wenn du jetzt bei 1N/cm die N ersetzen möchtest, kommt da

1N/cm² = 1 kg*m/(s²*cm²) raus. Das Meter kannst du kürzen, aber das "c" also der Faktor 1/100 bleibt da.

So steht es auf wikipedia : 1Pa = 1 N/m^2 = 1kg/m*s^2.. und an sich
steht ja unten kein quadrat, deshalb verstehe ich auch nicht wieso man
das so umformt :o 

0
@roromoloko

Das stimmt. Das eine "Meter" kürzt sich ja weg, weil im "Newton" auch ein "Meter" vorkommt. Wenn du da aber cm stehen hast, kürzt sich wirklich nur der Meter-Part weg, das "c" oder eben der Faktor 1/100 bleibt bestehen. Daher geht das bei deiner Rechnung nicht auf.

Sprich m/cm² = m/(cm*cm) = 1/("c" * cm) = 1/(1/100 *cm) = 100/cm

Was ganz anderes, du stellst hier unglaublich viele Physik-Fragen zu den unterschiedlichsten Themengebieten, darf ich fragen, was du da treibst? ;-) :-)

1
@karajan9

Ich lerne für den Hamnat :D Da kommen halt sehr viele Themengebiete .. Jetzt fange ich mit der E-Lehre an :/

0
@roromoloko

Oha, dann schon mal viel Erfolg und dass für alle deine Fragen eine gute Antwort findest :-)

0

Einheiten rechnet man am sichersten um, indem man streng mathematisch vorgeht.

Beispiel:

Gegeben:
1 N/cm^2 (1)

1 cm = 0,01m
1 cm^2 = 0,0001m^2 (2)

Nun setzen wir (2) in (1) ein:
1 N/cm^2 = 1 N / 0,0001 m^2 = 1 N * 10000 / m^2 = 10000 N/m^2

So steht es auf wikipedia : 1Pa = 1 N/m^2 = 1kg/m*s^2.. und an sich
steht ja unten kein quadrat, deshalb verstehe ich auch nicht wieso man das so umformt :o 

0
@roromoloko

Das ist ja nicht falsch, aber unpraktisch.
Es geht immer darum: wo komm ich her, wo will ich hin, was ist der einfachste Weg?

Wenn du von N/cm^2 auf N/m^2 kommen möchtest, ist es am einfachsten, nur die cm und m anzufassen und den Rest in Ruhe zu lassen.

Wenn du von N/m^2 auf Pascal kommen möchtest, passt wiki besser.

1

Newton und KG....was soll das wieder sein?!

10N entsprechen doch einem Kilogramm, oder? In Wikipedia stehtaber drin :

1N ist die Kraft, die aufgebracht werden muss, um 1Kg in einer Sekunde einen Meterzu befördern. Das hieße doch, 1N ist 1KG. Is doch alles verwirrend..

...zur Frage

früher in die Pubertät?

Also zu Anfang: ich bin 13 j/a, 150 cm groß, wiege 32 kg

Mein Vater sagt, wenn ich mehr wiege komme ich früher in die Pubertät...stimmt das?

wenn ja was soll ich machen ich versuche seit nem halben Jahr mehr zu Essen aber habe nur 1kg zu genommen, zu dem bin ich innerhalb von einem Jahr 2 cm gewachsen :(

PS: ich habe glaube ich, noch keine Anzeichen der Pubertät, bis auf das ich jtz vllt. Heuschnupfen habe, bissl komisch drauf bin und joa das wars eig. xD

...zur Frage

sieht man größer aus wenn man dünn ist?

hey ich bin leider 165 cm klein (ich finde es klein^^) wenn ich dünn bin würde es mich optisch strecken als wenn ich 100 kg wiege?

...zur Frage

Welche Kraft bei Flaschenzug?

Guten Abend zusammen,
Ich sitze schon seit 2 Stunden an 2 Physik Hausaufgaben und komme einfach nicht weiter. Auch mein Vater und das Internet könnten da nicht helfen. Ich würde gerne wissen wie ich die Aufgaben lösen sollte. Schnelle Antworten wären hilfreich ☺️🤓

1: mit Hilfe eines Flaschenzuges, bei dem jede Flasche vier Rollen von je 1 kg Gewicht hat, soll eine Last von 52 kg im Gleichgewicht gehalten werden. Welche Kraft muss aufgewendet werden, wenn das Ende des Seiles a) an der festen Flasche und b) an der losen Flasche befestigt ist?

2. ein Maßstab von 1m Länge soll als Hebel dienen und mit folgenden gewichtstücken belastet werden: 0,5 kg bei 20 cm, 0,3 kg bei 40 cm, 0,64 kg bei 70 cm und 0,2 kg bei 90 cm. Wo muss die Drehachse liegen?

Also ich weiß dass es kompliziert ist aber ich würde mich über jede Antwort freuen auch wenn sie vielleicht falsch ist. Ich möchte keine Lösungen sonder nur den Lösungsweg weil ich keine Ahnung habe wie ich es rechnen soll.

Vielen Dank schon mal und schönen Abend noch!😋

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?