1 monat krafttraining (sieht man da schon einen unterschied)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Du solltest nicht einseitig trainieren sonst drohen Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Nur ein komplexes Training ist ein gutes Training.

Liegestütze trainieren neben der Brust den Trizeps - der Antagonist ist der Bizeps – Klimmzüge.

Und einige Kniebeugen für den Rücken, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du kannst natürlich weitere übungen machen solange dein Körper das zu lässt. Ich denke aber nicht das man nach einem Monat schon groß was sieht aber wahrscheinlich schaffst du mehr Liegestütze wie am anfang? Aufjedenfall würde ich dir empfehlen bleib am Ball den schaden tut es ganz sicher nicht !

LG Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür machst Du zu wenig, Sit-ups in der Wachstumsphase sowieso nicht machen, sondern nur Crunches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang ja. Die ersten zwei-drei Monate werden die größte Veränderungen (und den stärksten Muskelkater) bringen. So war es bei mir zumindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skrillex12345
22.11.2016, 13:25

:D hab ich jetzt am zweiten tag schon aber yolo ,es muss durchgezogen werden

0

Was möchtest Du wissen?