1 Kind mit Mutter im Krankenhaus, Vater betreut 2. Kind. Wie lauft das ab?

5 Antworten

Also ich würde direkt bei der krankenkasse anrufen und einen antrag zuschicken lassen, das ist direkter und problemloser... der antrag muss dann vom arbeitgeber, kinderarzt und krankenhaus ausgefüllt werden.

Geh zu Deinem Chef, ins Personalbüro, je nachdem, wo Du arbeitest und erkläre diese Situation; Du bist damit nicht der Erste. Dort sagt man Dir wie es weitergeht.

Das nennt man Krankenkassenurlaub, da Du Dich um ein Kleinkind kümmern musst. Wenn es tatsächlich nur 8 Tage sind, würde ich einfach Urlaub nehmen; da die Lohnfortzahlung in diesem Fall zum Teil abgabenpflichtig ist, bleibt Dir u. U. deutlich weniger Geld. Ich hatte so einen Fall vor einigen Jahren mal, aber 4 Wochen lang ...

Gruß

DC

3

Leider mein Urlaub ist vorbei bis August. Da beginnt meinen neuen Vertrag. Ich arbeite bei Edeka Zentrale im Lagerbereich.

0

Du kannst dich quasi vom Kinderarzt krank schreibenlassen ...

Alleinerziehende ins Krankenhaus, was mit dem kind?

Wenn eine alleinerziehende Mutter für mehrere Monate im Krankenhaus ist und ein kind über 16 hat, was passiert dann mit dem kind? Also darf es solange alleine wohnen oder zu wem darf/muss es?

...zur Frage

Freundin und Kind im Krankenhaus besuchen, weiß nich was ich tun soll?

Hallo, ich habe heute morgen schon eine frage gestellt: https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-mich-dazuzwingen-mein-kind-kam-heute-nacht-zur-welt-zu-sehen-wenn-ich-kein-interesse-daran-habe?foundIn=toastr

Also ich bin 17 und letzte nacht vater geworden. Mit meiner Ex bin ich nicht mehr zusammen weil sie sich immer mehr zurückgezogen hat und keinen Kontakt wollte als sie schwanger war. Najac ich wollte so früh kein Kind und habe eigentlich auch kein Interesse an dem Kind, klingt irgendwie blöd aber ist so. Aufjedenfall besucht meine Mutter morgen meine Ex in krankenhaus und will unbedingt dass ich mit komme. Sie will mich zwingen. Und eigentlich habe ich mir fest vorgenommen nicht hinzugehen, aber jetzt hat mir meine Ex nach monaten so aus dem nichts herausgeschrieben ob ich morgen sie auch besuchen komme. keine ahnung nun bin ich voll hin und hergerissen und weiß nich, was ich tun soll. Irgendwie bin ich nun schon neugierig weil als profilbild hat sie halt ein Bild von unsrem Kind und das ist einfach so ein komisches Gefühl, irgendwie will ich es richtig sehen. 😅 Aber andererseits auch nicht.

Nun bitte ich euch um rat was ihr an meiner stelle machen würdet?

...zur Frage

Freund volljährig, sie minderjährig und schwanger?

Hallo zusammen, ich habe da mal eine Frage.

Ich wohne mit meiner Freundin zusammen. Sie ist 16 Jahre alt und ich bin 26. Wir sind sehr glücklich miteinander und wollen in 2 Jahren heiraten. Nun ist sie mit den Tagen drüber und wir haben n Test gemacht, zeigte positiv. Ist ok für uns beide und wir möchten das Kind natürlich! Abtreibung kommt nicht in Frage! Jetzt stellt sich die Frage ob sie bei mir wohnen bleiben darf oder in ein Mutter Kind heim muss? Oder können ihre Eltern verlangen das sie nach Hause kommt? Wir möchten uns nicht trennen und wägen nun ab was es an Möglichkeiten gibt das sie bei mir bleiben darf. Bitte helft uns!

...zur Frage

Wie lange muss man nach einer Blinddram OP im krankenhaus bleiben?

Bei meiner freundin ist am donnerstag abend der blinddram geplatzt sie hatte so starke schmerzen das sie am freitag morgen zum arzt gegangen ist und operriert wurde. Wie lange muss man dann ungefähr im krankenhaus bleiben?

...zur Frage

Meine Mutter ist voller Missgunst- was machen?

Meine Mutter (38) ist an und für sich eine gute Mutter, die sich um ihre Kinder viele Sorgen macht und nur das Beste möchte.
Doch seit ein paar Jahren hat sie sich sehr verändert.
So möchte sie zum Beispiel nicht, dass meine große Schwester (fast 18) und ich (15) was gemeinsam unternehmen.
Meine Mutter ist vom Beruf Krankenschwester und musste oft Schichtarbeit und Überstunden machen, weshalb wir beide oft auf unsere jüngeren Geschwister aufgepasst haben oder sie abends ins Bett gebracht haben. Vor allem ich habe eine enge Bindung zu meiner achtjährigen Schwester und meinem elfjährigen Bruder und würde alles für die beiden geben.
Meine beiden besten Freundinnen haben Geschwister im gleichen Alter meiner Schwester, weswegen wir oft was mit ihnen unternommen haben. Vor einem Jahr habe ich das erste Mal bemerkt, dass meine Mutter richtig wütend wird, wenn meine Geschwister mit mir über ihre Probleme reden und mich um Hilfe fragen. Das liegt nur daran, dass sich meine Mutter immer fürchterlich aufregt und in alles hineinsteigert.
Einmal ist sie sehr liebevoll und im nächsten Moment stößt sie mich vor den Kopf und beleidigt oder verletzt mich. Meine große Schwester und ich können damit einigermaßen umgehen, aber für die Kleinen ist es unbegreiflich. Wenn ich zum Beispiel meiner kleinen Schwester was vorlese, weigert sich meine Mutter sie zu drücken oder ihr einen Gute-Nachtkuss zugeben.
Jetzt ist sie wieder schwanger und bekommt in dreieinhalb Monaten noch ein kleines Mädchen und hat bereits zu mir gesagt, dass ich ihr dieses Kind aber nicht wegnehmen darf, dabei will ich das gar nicht! Ich liebe meine Geschwister nunmal und kann sie ja schlecht ignorieren.
Sie unterstellt auch meinen Vater permanent, dass er uns mehr liebt, als sie. Ich finde das richtig traurig. Man liebt seine Kinder doch auf eine andere Weise als seinen Partner oder?
Nun ziehen wir am ersten April nach Portland, Oregon. Meine kleine Schwester liegt jetzt aber mit einer Bauchfellentzündung und nach einer Blinddarmoperation im Krankenhaus und kann so erst in frühestens drei Wochen fliegen. Meine Mutter kann aber nicht solange hier bleiben, weil sie nächste Woche Mittwoch ihren neuen Job antreten muss, also schlug ich vor, dass ich dann hier bleibe. (Würde schulisch alles klappen). Doch meine Mutter stellt sich quer und sagt, dass meine Schwester meine Anwesenheit nicht braucht, was überhaupt nicht stimmt. Im Gegenteil.

Ich weiß nicht, was ich noch tun soll. Bitte helft mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?