1 jahr Unterleibsschmerzen- Zucker /weiße Blutkörperchen?

2 Antworten

Bei der Bauchspiegelung wird nichts gefunden werden und würde es auch nicht machen lassen. Das klingt für mich eher nach einem immer wiederkehrenden, also chronichem Virusinfekt des Magen-Darmtraktes. Das würden auch die erhöhten CRP Werte erklären. Diagnostik wurde ja alles schon gemacht. Eine Bauchspiegelung ist ein operativer Eingriff unter Vollnarkose und sollte sorgfältig überdacht werden. Jeder Eingriff bewirkt ein erhöhtes Risiko für Verwachsungen. Deine Bauchschmerzen können zudem auch pschisch sein. Daher rede mal mit deinem Arzt vor einem Eingriff erst einmal das pschisch abklären zu lassen (Psychiater). Hatte ich auch gemacht und war garnicht schlimm. Als nichts festgestellt wurde, dass es pschisch sein könnte bekam ich dann die OP. Musste dies aber vorher machen. Wäre dir auf jedenfall auch anzuraten, da es mittlerweile chronich ist.

Den Bluttest musst du mal abwarten. Er wird gemacht, ob irgendeinen Zusammenhang besteht das auf eine Krankheit deuten könnt.

Vielleicht immunschwäche, weil dafür die weißen blutkörperchen da sind und die pille ist auch im verdacht, diabetes zu verursachen deswegen der zucker test aber frag doch deine ärztin am besten selber ;)

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, ich wollte gleich nochmal anrufen, um das zu fragen, allerdings ist jetzt geschlossen und ich wollte mir nicht das ganze Osterfest Gedanken machen müssen ;)

Ich dachte gleich an Leukämie o.ä. aber da würde mir doch sicherlich was gesagt worden sein.

Vielen Dank nochmal

0

Was möchtest Du wissen?