1 Jahr Schule in USA - Ohne großartige Kosten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt Vollstipendien und Teilstipendien. Ich weiß nicht wie es bei den USA ist, aber für viele Länder bekommst du ein Stipendium , da bekommst du alles bezahlt. Bei einem Teilstipendium wird erstmal nach dem Gehalt der Eltern gesehen und daraus dann der Betrag errechnet den deine Eltern zahlen müssen. Also so dass die Kosten nicht zu hoch sind un man es nicht bezahlen kann.

Du kannst dich erstmal bei zb YFU bewerben, oder anderen Organisationen die Austauschjahre veranstalten und organisieren.

Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen

susicute 24.10.2012, 04:38

Der Fragesteller ist kein Schüler mehr. Ein High School Aufenthalt, auf den sich wenn ich das richtig sehe auch deine stipendienhinweise beziehen, kommt daher nicht mehr in Frage.

0

Sofern Du nicht die US-Staatsbürgerschaft hast, hast Du nicht die Möglichkeit, Dir "durch Nebenjobs" einen USA-Aufenthalt zu finanzieren. Es gibt kein Jobbervisum für die USA, und eine Greencard wirst Du ja aller Voraussicht nach auch nicht haben. Außerde, sind weiterführende Schulen (sprich: Colleges) in den USA immer kostenpflichtig, und das bedeutet für Ausländer locker Kosten von $35.000 pro Jahr aufwärts. Und für eine Highschool wärest Du eh zu alt.

Versuch's innerhalb der EU (da braucht man kein Visum) oder erkundige nach "Work&Travel"-Voraussetzungen für Australien oder Kanada. W&T für die USA gibt's ausschließlich für eingeschriebene Studenten mit nachweislichen Studienleistungen, und das dann auch nur für maximal 4 Monate "work" plus 1 Monat "travel".

Es gibt auch Gastfamilien die einen dort Aufnahmen über einen Zeitraum und somit könntest du dort lernen auf einer schule

viorganer 24.10.2012, 01:24

Wo finde ich solche Gastfamilien?

0
susicute 24.10.2012, 04:31
@viorganer

ohne jemanden vor Ort zu kennen oder über eine organisation vermittel zu werden, so gut wie garnicht.

0

Was möchtest Du wissen?