1 Jahr lückenlos?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach doch ein FSJ oder FÖJ oder FPJ, ein Praktikum oder vielleicht geht auch noch ein EQJ ( Einstiegsqualifizierungsjahr).

Nimm mal Kontakt zur Berufsberatung der Arbeitsagentur auf.

gasfas 03.11.2015, 23:29

Liest Du Dir eigentlich meinen Text durch?!

0
Ini67 04.11.2015, 10:48
@gasfas

Du bist reichlich unverschämt.

Liest Du eigentlich meine Antwort durch? FÖJ, FPJ, EQJ

Wenn du allgemein so freundlich mit Deinem Umfeld umgehst, brauchst Du dich nicht wundern, das Du keine Stelle findest.

0
gasfas 04.11.2015, 19:44
@Ini67

Jetzt hör mal zu du hast keine Ahnung wieso ich keine Stelle hatte also kannst du mir hier auch nichts unterstellen und wenn du andere Antworten lesen würdest dann hättest du gemerkt dass ich freundlich bin.

Ich habe extra  meine Frage schön formuliert und erweitert um solche Sachen zu vermeiden weil sonst Beschwerden kommen würden weil meine Frage zu unpräzise wäre und jetzt wo ich das alles mache schreibst du hier Sachen die ich weiß und kenne und nicht hören will nur weil du sicherlich nur punkten willst statt mir zu helfen was ich von dir sehr unverschämt finde und sowas brauche ich einfach nicht!

0
gasfas 04.11.2015, 19:50
@gasfas

Du hast FSJ und Praktikum genannt darauf habe ich hingewiesen und klar hast du noch andere wie FÖJ, FPJ und EQJ genannt aber das sind für mich Ausbeutermaßnahmen und nur um die Zeit sinnlos zu vertrödeln.
Wenn du mir gerne noch weiter helfen willst dann kläre ich dich noch besser auf über meine Person: ich bin nicht interessiert an irgendwelche sozialen Bereichen oder irgendwelche kulturellen oder Umweltsachen und dazu auch noch ehrenamtlich (kostenlos) oder mit Hungerlohn zu arbeiten. Ich dachte vielleicht eher an gescheite Arbeit wie Helferjobs oder so.
Falls du mir gerne noch weiter helfen willst freue ich mich über weitere Antworten von dir!

0
Ini67 04.11.2015, 21:04
@gasfas

Ganz scher nicht. Ich bin raus.

0

Berufspraktikum, wenn du schon weißt was du dann machen willst.

Freiwilliges Soziales Jahr

Bundesfreiwilligen Dienst

In welche Richtung hast du den Interesse was zu tun?

gasfas 03.11.2015, 23:30

Liest Du Dir eigentlich meinen Text durch?!
Und zu deine Frage: kaufmännisches und handwerkliches

0
sponti68 03.11.2015, 23:32

upps zu schnell auf senden gedrückt. FSJ gibt es nicht nur im sozialen Bereich. Berufspraktikum gibt es je nach Beruf auch für ein ganzes Jahr. einjährige Ausbildung machen?

0
sponti68 03.11.2015, 23:33

Du hast also auch in einem Jahr noch keine feste Ausbildungsstelle?

0
gasfas 03.11.2015, 23:38
@sponti68

Ne bewerbe mich gerade nebenbei noch fleißig auf Ausbildungsstellen aber für 2015 wird höchstwahrscheinlich nichts und kann mich nur noch für 2016 bewerben was ich auch tue und bin mir sicher bis 2016 etwas in der Tasche zu haben aber muss ja die Zeit bis dahin mit irgendwas verbringen kann also nicht rumgammeln und 1 Jahr lang Praktikum hört sich für mich wie ausbeutung an. Praktika sind ok aber nicht für das gesamte Jahr machbar sondern immer wieder zwischendurch vor allem als Chancenerhöhung für den gewünschten Beruf.

0
sponti68 03.11.2015, 23:36

Ausbildungsstellen anfragen, die mit abweichendem Ausbildungsbeginn starten?

0
gasfas 03.11.2015, 23:48
@sponti68

Also ich weiß ja nicht wo du wohnst aber bei uns fangen alle Ausbildungen ab September an und bei welchen das nicht der Fall sind sind auch spezielle und keine normale und bei denen hätte ich schon längst was getan also leider nicht machbar

0
sponti68 03.11.2015, 23:47

Du hast mit 20 und Mittlerer Reife rund vier Jahr bereits als Lücke, woher kommt das? Ein Berufsvorbereitendes Praktikum in einem Betrieb, wo du dann auch bei entsprechendem Arbeitseinsatz eine Ausbildungsstelle im Anschluss bekommst. Alternativ kann auch jetzt noch eine Ausbildung begonnen werden. Mit entsprechenden Noten gibt es eine Verkürzung und die verlorene Zeit ab 08/09/10/11 wird gutgeschrieben, Zusatzqualifikation über das Arbeitsamt, z.B. BWL, Rechnungswesen, oder auch Nachhilfe in möglichen "Problem fächern" bei dir. Handwerklich, wie wäre es mit einer Ausbildung als Bäcker, Metzger,... ? Da gibt es noch für das aktuelle Ausbildungsjahr offene Stellen in und um München.

0
gasfas 03.11.2015, 23:50
@sponti68

Nein also so Bäcker oder Metzger ist nicht so meins wenn dann schon eher technisches oder sonst was aber so bäckerei, Konditorei oder Fleischerei ist nichts für mich.

Warum gehst du davon aus ich hätte 4 Jahre verloren wenn ich schon 20 bin? Nein keine Sorge bis jetzt habe ich noch kein einziges Jahr verloren und war immer beschäftigt.

0
sponti68 04.11.2015, 00:22

erst kaufmännisch oder handwerklich, jetzt was technisch. Vielleicht wäre es erst mal besser zu überlegen, was genau du machen willst. München liegt doch in Bayern, oder nicht? Also da beginnen nicht alle Ausbildungen zum 1.9. .Üblicherweise beginnt man in Bayern mit sechs Jahren die Schule. mittlere Reife hat man in der Regel nach 10 Schuljahren. Dadurch ergibt sich ein Abschlussalter von etwa 16/17/18 Jahren je nachdem wann genau geboren und wann genau eingeschult. Eine "Ehrenrunde" bereits eingerechnet. Du schreibst du bist bereits 20, also ergeben sich da bereits mehrere Jahre an Lücken in deinem Lebenslauf. Auch im Verkauf sind noch Ausbildungstellen in und um München offen. Also bevor ich noch ein Jahr verliere, würde ich fast jede Ausbildung beginnen. Es ist durchaus möglich während der Ausbildung, die Ausbildungsrichtung zu wechseln. Also vom Metzger zum Lebensmitteltechniker, oder vom Verkäufer zum Kfz Mechaniker, oder vom Elektriker zum Mechatroniker, von Büchereiverkäuferin zum Bibliothekar, .....

0

Was möchtest Du wissen?