1 Jahr in Ausland - was mache ich mit meiner Wohnung?

7 Antworten

Probier über eine Tauschbörse, Studente suchen oft sowas. Auf keinem Fall normale Mieter, wer sucht denn für ein Jahr was??? Mietnomaden?

weil es keine mietnomaden-studenten gibt

0

rede mit deiner vermieterin. da lässt sich bestimmt eine lösung finden. untervermietung wäre mir auch zu riskant, aber nur kaltmiete könnte unter umständen machbar sein. vllt. hat ja deine vermieterin noch einen besseren vorschlag. ;)

Die Warmmiete musst du sicher nicht zahlen, denn du verbrauchst ja nichts oder fast nichts. Einige Nebenkosten werden allerdings nach Parteien oder Fläche umgelegt, da kommst du nur mit dem Einverständnis des Vermieters raus. Mach dich mal schlau, was Lagerfläche in deiner Region kostet. Du kannst deinen Hausrat dann ein Jahr lang einlagern, das kostet deutlich weniger, auch wenn du zwei Umzüge berücksichtigst. Am günstigsten sieht natürlich erstmal die Untervermietung aus, aber auch das geht nur mit Einwilligung und wird zur teuersten Option, wenn du keinen Untermieter findest oder der nicht zahlt oder - noch schlimmer- deine Bude kaputtwohnt.

Keine Warmmiete?Wo hast du das denn her?

0
@loco11

Das entspringt eigener Überlegung - so ganz ohne Quelle. Strom, den ich nicht verbrauche, bezahle ich nicht. Bei Wasser und Gas halte ich es auch so. Wie läuft das denn bei dir?

0
@Quickfinger

Ich habe so nen Vertrag mit nem Energieversorger und der besteht auf Zahlung.Egal, ob ich im Urlaub bin und nichts verbrauche, oder zuhause bin.Wenn ich im Jahr oft nicht zuhause bin, bekomme ich bei der Nebenkostenabrechnung höchstens was wieder.

0
@loco11

Das ist dann aber unklug. Wenn ich ein Jahr weg bin, rede ich natürlich vorher mit dem und dann habe ich eine andere Vorauszahlung. Die ist nicht null, da bin ich dabei, aber die ist drastisch geringer.

0

Frage zur Kaltmiete zzgl. Nebenkosten

Wohnung Kaltmiete 570 € zzgl Nebenkosten (143€) Warmmiete 713€.

Ich muss doch dann die Warmmiete + Nebenkosten rechnen oder? Die Kaltmiete interessiert dann nicht mehr oder? Ich kenne mich gar nicht damit aus, deshalb vielleicht ne dumme Frage.

...zur Frage

Welche Art der Finanierung kommt für die Sanierung in Frage?

Hallo zusammen,

ich möchte 2 Wohnungen sanieren und ausbauen, dafür benötige ich 80.000€ Fremdkapital.

Plan ist nach Fertigstellung:

Eine Wohnung wird vermietet und die andere verkauft.

Meine Idee ist, dass ich nach einem Jahr 50.000€ zurückzahlen werde, aufgrund des Verkaufs der zweiten Wohnung und die restlichen 30.000 möchte ich mit ca300€ monatlicher rate (was ca die höhe der Kaltmiete sein wird) zurückzahlen.

Welche Arten von Kredit/Bausparer würdet ihr mir empfehlen?

...zur Frage

Wie hoch darf denn meine Warmmiete sein?

Hallo,

Ich habe die Auflage bekommen vom Amt umzuziehen. Nun steht mir eine Wohnung bis zu 50qm zu und 313€ Kaltmiete. Wie hoch darf denn maximal meine Warmmiete sein?

...zur Frage

Zalt die Arge nur die kaltmiete oder auch die warmmiete?

Hallo wir haben wahrscheinlich eine zusage zu einer Wohnung eine 3-zimmer Wohnung 65qm Kaltmiete 450€ Warmmiete gesamt:610€. wir sind zu viert mein Partner ich und unsere zwei kleinen Töchtern. Leider sind wir beide noch Arbeitssuchend. Was würde uns das Amt zahlen??? Nur die Kaltmiete oder die Warmmiete??? Umzugskosten???? von Frankfurt am Main nach Maintal.

bitte um antworten.......

...zur Frage

Jobcenter Umzug ohne Zustimmung?

Hallo zusammen,

ich hoffe hier kann mir Jemand helfen.

Meine Frau und ich ziehen mit unseren 2 Kindern ohne Zustimmung des Jobcenters um. Die Kaution und der Transport vom Umzug sind dabei nicht wichtig, wenn wir die Kosten ja nicht erstattet bekommen.

Jetzt ist es so, dass ja die neue Wohnung nicht teurer sein darf als die Alte. Ich liste Euch mal die Gebühren beider Wohnungen auf.

Alte Wohnung:

Kaltmiete: 390€ Nebenkosten: 110€ Heizkosten: 151€ (nicht in Nebenkosten enthalten)

Sodass die Warmmiete 500€ beträgt aber die Gesamtsumme der KdU 651€. Gas wird extern abgerechnet.

Neue Wohnung:

Kaltmiete: 510€ Nebenkosten: 150€ Heizkosten: 58€ (in Nebenkosten enthalten)

Also Warmmiete 660€ und gesamtsumme KdU somit 660€

Das heisst 9€ zuviel, die wir selbst zahlen müssen. (ist ja nicht viel)

Wie verhält sich das aber mit der neuen Miete, da dort die Heizkosten in den NK enthalten sind? Zurzeit erhält unser Vermieter 500€ und wir die 151€ für das Gas. In der neuen Wohnung muss dann alles an den Vermieter gehen.

Ich habe ein Bisschen Angst davor, dass wir doch mehr Kosten haben, obwohl sich die Gesamtsumme der KdU lediglich um 9€ unterscheidet. Nur weil in der aktuellen Wohnung die Heizkosten seperat bezahlt werden.

Oder meint Ihr, dass Amt zahlt dann ganz normal diese gesamten 651€ weiter und wir nur die Differenz von 9€?

Ich hoffe auf Antworten.

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Ich habe 2 Visums für Kanada, funktioniert dass?

Hallo, ich habe im Sommer ein Working Holiday Visum beantragt für Kanada, da ich dort ein halbes Jahr hinwollte. Nun hat sich dies aber aus familiären Gründen geändert und ich fliege nur für einen Monat und möchte mir deshalb lieber ein eTA holen. Kann ich mir trotz des Working Holiday Visums jetzt ein eTA holen ohne dass es da Probleme bei der Einreise geben wird dass ich dann zwei habe?

Ich bin etwas am verzweifeln...


Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?