1 Jahr gearbeitet und jetzt schwanger?

3 Antworten

Hey, Mach dir nicht so viele Gedanken, es gibt da etliche schlimmere Fälle. Mutterschutz hast du 6 Wochen vor Geburtstermin. Bei medizinischer Tätigkeit sollte man auch den Betriebsarzt/Hausarzt u. wenn vorhanden den Betriebsrat od. Personalrat zu Rate fragen. Da gibt es auch Sonderrechte. Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden und freue dich auf dein Baby! Alles Gute

Ob es gut ankommt oder eben nicht, das hängt von Mensch zu Mensch ab. Es kann schon sein, dass es Arbeitgeber gibt, die sowas nicht so toll finden.

Allerdings hast Du ja vor und auch nach der Geburt noch eine gewisse Zeit Kündigungsschutz.

Aus diesem Grunde darf Dich auch kein Arbeitgeber einfach so kündigen.

Alles korrekt. Nach dem Kündigungsschutz aber schon. Eine gute Begründung findet sich immer...

0

War es geplant oder nicht das Kind?

Weil wenn du dich absichtlich hast schwängern lassen, dann hättest du über dieses "Problem" mit der Arbeit auch schon damals nachdenken können.

Hellbrauner Ausfluss nach Gv? Schwanger?

Hatte einen Tag nach Ende meiner Periode ungeschützten Geschlechtsverkehr. Ich weiß das war keine so gute Idee aber es kommt wie es kommt. Klar wurde ich aufgeklärt etc. trotzdessen passiert sowas schonmal. Jedenfalls habe ich jetzt sehr hellbraunen Ausfluss. Zwar nicht durchgehend sondern mal einen Tag mal nicht. Jetzt frage ich mich ob ich tatsächlich schwanger sein kann? Mache mir große sorgen. Nehme dennoch die Pille seit ungefähr einem halben Jahr... Schmerzen an der Brust oder im Unterleib habe ich nicht. Juckreiz oder Rötungen sind auch nicht zu sehen. Bitte dringend um Hilfe!!!! Zum Fa möchte ich ungern. Was glaubt ihr? Kann ich einen Tag nach Ende meiner Periode schwanger werden, trotz Pille? Haben aber nicht verhütet. Danke im vorraus!!!!❤️❤️😰

Lg. Lucyy97

...zur Frage

Daft mich mein Arbeitsgeber verpflichten wärend der Schrangerschaft Vertretung zu machen?

Ich bin 6. Woche Schwanger, auf mein Arbeitplatz habe ich das noch niemand gesagt, weil ich bis die erste Untersuchung warten möchte. Ab diese woche sollte ich Vertretung auf ein andere Abteilung (Reinigung) machen, wo ich alleine arbeiten und schwere sachen tragen soll... Anfang der woche bin ich zum Arzt gegangen, weil ich wegen Übelkeit nicht zum Arbeit fahren konnte. Ab nächste Woche arbeite ich wieder, und ich habe nur am Dienstag ein FA Termin. Nach dem ich mein SS mitteile darf mich mein Arbeitgeber verpflichten bei Reinigungskraft Vertretung zu machen? Auf meine Abteilung gibt es warscheinlich kein Problem, weil ich in eine kleine Hauswäscherei arbeite mit 2 Kollegin, sie helfen wenn ich schwer tragen soll usw. Oder soll man dafür vom FA etwas Bescheinigung bringen?

...zur Frage

Mutter will dass ich mein Kind abtreibe?

Also ich bin 17 und ich weiß, dass ich noch sehr jung bin, aber es ist immer noch mein Leben. Ich habe vor einem Jahr eine Tochter bekommen. Das war nicht geplant und ich bin auch nicht mehr mit ihrem Erzeuger zusammen.

Nun habe ich seit September einen neuen Freund und wir haben uns ein Kind gewünscht. Naja, jedenfalls hat das recht schnell funktioniert und ich bin schwanger. Das Kind ist geplant und über alles gewollt. Ich habe bisher nur den positiven Test, aber am Donnerstag einen Termin beim FA. 😍 Jedenfalls wohne ich momentan noch in einer Wohngruppe, aber mein Freund, meine Tochter und unser Kind wollen dann zusammenziehen, sobald ich 18 werde (nächstes Jahr Mai).

Ich habe vorhin meine Mutter angerufen, weil ich gerne möchte, dass sie mit zum Arzttermin kommt, beziehungsweise im Wartezimmer wartet. Naja, ich habe ihr eigentlich gar nicht gesagt, dass ich schwanger bin, sie hat sofort danach gefragt, als ich meinte ob am Donnerstag mit zum FA kommen könnte. Sie ist halt komplett aufgerastet, hat mich angeschrien, ob ich sie noch alle habe und dass ich froh sein soll, dass ich nicht vor ihr stehe, sonst hätte sie mir eine geklebt.

Ich habe ihr dann erzählt dass wir uns dieses Kind wünschen und ich mir das zutraue. Sie ist noch mehr ausgerastet und meinte "DIESES KIND WIRD ABGETRIEBEN, OB DU ES WILLST ODER NICHT!" Dann hat sie aufgelegt und ich habe erstmal geheult. Mich macht das gerade so fertig. Nun hat sie mir noch Drohnachrichten über WhatApp geschickt, dass sie wenn ich nicht abtreibe alles dafür tun wird, dass meine Tochter nicht bei mir leben darf. Sie will den Kontakt abbrechen und alles.

Ich bin gerade voll fertig und entstetzt. Sie kann das doch nicht ernst meinen?? 😭😭 Leute, was soll ich machen? Kann die es wirklich durchsetzen, dass ich meine grosse Tochter nicht bei mir haben darf? Helft mir bitte.

...zur Frage

Ungeeigneter Arbeitsplatz in der Schwangerschaft?

Ich bin im Elektrohandwerk tätig, zurzeit mit meinem Wunschkind schwanger. Ich habe das Gefühl das mein Arbeitgeber keine Gefährdungsbeurteilung an meinem Arbeitsplatz durchgeführt hat. Ich arbeite in einer Werkstatt im Schaltschrankbau, da fällt schwer heben langes stehen bücken strecken wie mir bekannt ist ja aus. Der Arbeitsplatz in der Werkstatt ist laut meinem Arbeitgeber angeblich geeignet für eine Schwangere laut Gefährdungsbeurteilung ist er es aber nicht. Ich muss viel stehen mich bücken und strecken das ich meine Arbeit machen kann, zudem laufen den ganzen Tag irgendwelche Maschinen (Fräse, Säge und die Schleifmaschine) was ich als extrem belastend empfinde weil es doch schon ziemlich laut ist habe davon unerträgliche Kopfschmerzen bekommen, durfte mir aber von einer Frau aus der Verwaltung (die unter anderem auch im Betriebsrat sitzt) anhören ich soll mich nicht so anstellen es ist nicht Laut in der Werkstatt. Ich kann meine Arbeit an einen Azubi abderigeiren sagte sie (er macht was ich ihm sage) und ich kann ja auch die Schilder in der Werkstatt Gravieren wenn ich die anderen Arbeiten nicht machen kann, da erwarten mich aber auch Kopfschmerzen die hab ich auch im nicht Schwangeren zustand beim Schildergravieren immer bekommen, zudem denke ich das der Dunst aus der Gravurmaschine für meinen Krümel nicht gesund ist. Ich bin Ratlos ich habe mit meiner Krankenkasse Telefoniert war bei Pro Familia hab mich beraten lassen und meine FÄ erteilt kein BV weil es Medizinisch keinen Grund dafür gibt auch ein zweiter FA sagte er mache das nicht, nur meine Hausärztin sagte mir das der FA eigentlich auch dafür zuständig ist ein BV zu erteilen.

Mein Arbeitgeber ist auch ziemlich naja wie sag ich das fern der Realität, ich habe mir im letzten Jahr den Fuß gebrochen und sollte unbedingt einen Schonarbeitsplatz in Anspruch nehmen, Schon Arbeitsplatz hieß für die 8h mit gebrochenem Fuß auf Krücken vorm Verteiler stehen(hat zwar nichts mit der Schwangerschaft zu tun aber mein Vertrauen an die Firma ist damit verschwunden)

Was habe ich jtz noch für Optionen oder Dramatisiere ich den Zustand am Arbeitsplatz wirklich????

...zur Frage

Als schwangere einen Job suchen?

Meine Freundin ist schwanger und ist im Moment eigentlich arbeitslos(ich arbeite und sie ist Hausfrau und Mutter) aber sie hat jetzt gedacht dass sie vielleicht einen 400€ Job suchen könnte um das Geld das sie verdienen würde dann anzusparen. Aber ist das überhaupt ok? Sie ist jetzt etwa in der vierten Woche,also noch ganz ganz am Anfang der Schwangerschaft.

Aber ist es nicht etwas fies dem zukünftigen Chef die Schwangerschaft zu verschweigen? Wenn sie es sagt dass sie schwanger ist wird sie keiner einstellen.

Wir wissen jetzt nicht so genau ob das ok wäre und ob sich das überhaupt lohnen würde. Und welcher Aushilfsjob wäre überhaupt ok als schwangere? Nicht dass sie den Job dann nach drei Monaten schon nicht mehr machen kann weil sie zu lange stehen oder schwer heben muss.

...zur Frage

krankmeldung durch Hausarzt verlängern?

Hallo ihr Lieben! Ich hatte vor 10 Tagen eine Bauchspiegelung mit eileiterentfernung usw. Mein gynäkologe schreibt mich nur noch 2 Tage krank... trotz Beschwerden und schwindel! Kann ich mir auch eine fortlaufende krankenmeldung von meinem Hausarzt anstellen lassen! ( ich arbeite in der ambulanten Pflege, wo ich teils viel heben muss) Lg monella

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?