1 Halbjahr Sportunterricht geschwänzt ; Bußgeldverfahren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dazu aus dem Niedersächsischen Schulgesetz:

§ 176 Ordnungswidrigkeiten

(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig
1.der Schulpflicht nicht nachkommt,
2.entgegen § 71 Abs. 1 Schulpflichtige nicht dazu anhält, am Unterricht und an sonstigen Veranstaltungen der Schule einschließlich der besonderen schulischen Sprachfördermaßnahmen nach § 64 Abs. 3 regelmäßig teilzunehmen und die ihnen obliegenden Pflichten zu erfüllen,
3. (...)
(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

sowie:

§ 71 Pflichten der Erziehungsberechtigten und Ausbildenden
(1) Die Erziehungsberechtigten haben dafür zu sorgen, dass die Schülerinnen und Schüler am Unterricht (...) regelmäßig teilnehmen und die ihnen obliegenden Pflichten erfüllen; (...)

und aus dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten:

§ 17 Höhe der Geldbuße
(1) Die Geldbuße beträgt mindestens fünf Euro und, wenn das Gesetz nichts anderes bestimmt, höchstens eintausend Euro.

Es ist also eine Ordnungswidrigkeit, als Schulpflichtiger der Schulpflicht nicht nachzukommen. Ebenso ist es eine Ordnungswidrigkeit, Schulpflichtige nicht zum Besuch der Schule anzuhalten (bedeutet: darauf drängen).

Die Ordnungswidrigkeiten können jeweils mit einem Bußgeld zwischen 5 bis 1000 Euro geahndet werden, und zwar kann dies sowohl dich selber als auch deine Erziehungsberechtigten treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihave49donuts
24.05.2013, 18:28

Vielen Dank für die ausführliche Antwort !

0

o0 ich komme zwar aus bayern, allerdings bezweifle ich, dass man deswegen ein bußgeld zahlen muss !!! Sowas hat wenndan mit der schule was zutun und wird mit Verweis/nacharbeitsstunden geregelt ! also bußgeld halte ich für eher angstmacherei !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte mal stark bezweifeln das deine Mutter darüber nciht informiert wird, tut mir leid. Das Bußgeld dürfte übrigens nicht so hoch ausfallen, da es ja nur Sport war( Das Fach braucht eh kein Mensch). Aber drumrumkommen, es deiner Mutter zu erzählen wirst du wohl leider nicht... PS: Ich werde dir keine Moralpredigt halten, ich kann dich voll und ganz verstehen ;) MfG Deutz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ihave49donuts
23.05.2013, 18:41

Danke für deine Antwort. Gibt es eine Art "Bußgeld-Katalog" für das Schulgesetz ? :D

0

also meine eine freundin hatte in der 9. (Gym) auch mal ein ganzes Halbjahr in Sport gefehlt, weil wir da schwimmen hatten, und das wollte sie gar nicht. also sie hatte auch unentschuldigt gefehlt. Und dafür hatte sie eben auf dem Zeugnis eine 6 bekommen, aber Bußgeld musste sie keines zahlen.

Warum auch?! Ich verstehe nicht warum fehlen mit einer Geldstrafe zusammenhängen soll.

Wahrscheinlich hat da deine Lehrerin was vertauscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deutz51
23.05.2013, 18:31

Nun ja, also es könnte schon sein, dass ein Bußgeld aufkommt... Kommt ganz auf die Schule drauf an...

0

Oh, ich habe etwas vergessen !

1.) Ich habe ca. 3-5 Entschuldigungsschreiben abgegeben, aber ich denke das macht die Situation auch nicht besser. :-D :-/ 2.) Für alle, mit "Schubladendenken": Nein, ich bin nicht eine von denen, die aus "Faulheit" schwänzt, ich habe meine Gründe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JotEs
23.05.2013, 20:44

Ich habe ca. 3-5 Entschuldigungsschreiben abgegeben

Hast du diese Entschuldigungsschreiben mit dem Namen deiner Erziehungsberechtigten unterschrieben, also gefälscht?

Das wäre dann keine Ordnungswidrigkeit mehr sondern eine Straftat - und da du bereits strafmündig bist, kannst du dafür auch vom Jugendgericht bestraft werden. Die Strafe besteht in der Regel in der Anordnung, eine bestimmte Anzahl von "Sozialstunden" abzuleisten.

0

Was möchtest Du wissen?