1. Ehefrau geht Insolvenz. Haftet die 2. Ehefrau mit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verstehe das nicht ganz:

Du hast mit deiner Ex ein Haus gebaut und quasi die halben Schulden des Hauses bei dir. Deine Ex tilgt momentan die Schuld alleine ??? Oder Du auch ?

Deine jetzige Frau hat damit eigentlich nichts zu tun. Warum auch ? Es sei denn, ihr habt keine Zugewinngemeinschaft, sondern einen Ehevertrag.

Wieso gehst Du in Insolvenz, wenn deine Ex das macht ? Wegen dem Haus ? Das sollte dann aber verkauft werden, oder ? Und was ich nicht verstanden habe:

Wieso wird das Haus deiner jetzigen Frau überschrieben ??? Was sagt denn deine Ex dazu, denn immerhin wohnt sie doch noch da.

Wenn ich das so richtig verstanden habe, tauscht die jetzige Frau die Grundbuchrolle deiner Exfrau, somit werden die anstehenden Schulden ja zumindest zur Hälfte an sie überschrieben und deine Ex ist raus aus der Nummer. Oder soll deine jetzige das Haus komplett überschrieben bekommen und Du bist auch raus aus dem Grundbuch ? Quasi kauft sie ja dann das Haus von euch und die ganze Last geht an sie über...richtig ?

Um darauf richtig zu antworten müssten diese Fragen erstmal geklärt werden......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
champfahrer 20.03.2013, 14:14

Meine Exfrau tilgt alleine. Ich stehe mit in der Finanzierung. Es geht um 2 verschiedene Häuser. Meine jetzige Frau soll das Haus in dem wir jetzt wohnen von Ihren Eltern überschrieben bekommen.

0

hmm...ich denke, du haftest solidarisch. Das heisst, solange du auch der Eigentümer dieses Hauses bist, obwohl du nicht mehr dort wohnst, bist du verpflichtet, bei möglicher Insolvenz deiner Frau mitzutragen.

Wenn ich dich wäre, würde ich einen Anwalt nehmen und dich aus dem Vertrag lösen lassen und ganz deiner Frau übertragen. Aber Sie soll die Hälfte des Wertes an dir übertragen oder zurückerstatten. Denn was hast du für einen Nutzen, ein halbes Haus zu haben, aber nicht darin wohnen zu dürfen???

Wenn du aus dem Vertrag draussen bist, deine Ex-Frau pleite geht, ist dann allein ihr Problem, wieder da raus zu kommen. Und du hast möglicherweise die Hälfte des Wertes an der Immobilie im Sack, oder gar nicht mal 10% davon. Jenachdem, wie gut deine Ex-Frau jetzt noch verdient bzw. dir abdrücken kann.

Ich hoffe, ich habe mich ein wenig vereinfacht ausgedrückt, was du tun sollst. Hochkariert kann ich eh nicht schreiben. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
champfahrer 20.03.2013, 14:15

Ich komme aus den Verträgen nicht raus. Wenn es gehen würde, wäre ich froh.

0

Wenn du ein Eigentümer auch an dem Haus der jetzigen Frau hast (Grundbucheintrag) haftest du auch mit diesem Haus anteilig... TIPP: Gütertrennung mit 2. Frau vereinbaren - allerdings stehst du dann ganz ohne alles da, wenn sie dich rauswirft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
champfahrer 20.03.2013, 14:05

Vielen Dank für die schnelle Antwort, finde ich sehr gut. Hier noch eine Anmerkung: Die Banken lassen mich nicht aus dem Grundbuch raus, da noch 200000 € Schulden drauf sind. Icc möchte von dem jetzigen Haus nichts haben. Nur meine Frau soll es überschrieben bekommen. Wir haben natürlich Angst, wenn meine Exfrau Insolvenz geht, dass die Banke an das Haus von meiner jetzigen Frau gehen, wegen Zugewinn aus der Ehe.

0

da das jetzige haus nicht auf deinen namen eingetragen ist, haftest du dafür auch nicht und kannst nicht belastet werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?