1% Besteuerung bei einem Fahrzeug mit mehreren Fahrern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wird ein Kfz von mehreren Arbeitnehmern genutzt, so ist der private Nutzungswert von mtl. 1 % des Listenpreises entsprechend der Zahl der Nutzungsberechtigten aufzuteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRainer100
26.09.2016, 15:53

Super, hast du dazu eine Quelle? BMF o.ä.?

0

Ich weiß nicht ob 1% ausreichend ist. Ich habe selbst einen Dienstwagen und das Finanzamt besteuert nach dem Geldwertevorteil, entscheidend ist dabei die Entfernung Wohnung - Arbeitsplatz. Je weiter du wegwohnst desto größer der Vorteil. Ausrechnet tut das bei mir die AG-Finanzabteilung und ich fahre auch privat sehr viel. dabei spielt es keine Rolle, daß meine Frau das Fahrzeug auch benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRainer100
26.09.2016, 15:52

Hallo und vielen Dank für deine Antwort. Meine Frage ist schon recht speziell, mit 1% war selbstverständlich 1% vom Bruttolisteninlandsneupreis plus Besteuerung Wohnung-Arbeitsstätte gemeint.

0

die 1 % -Regelung können sich ja die Ehegatten teilen, aber da es bei der Zusammenveranlagung ohnehin wieder zusammen kommt ist es egal.

Die beiden können sich ja auch einigen, wer es für sich nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerRainer100
26.09.2016, 16:09

Ja, Zusammenveranlagung ist gegeben. Aber der entstehende Bruttolohn unterliegt einmal der Sozialversicherung und einmal nicht (Ges-GschFü). Deswegen suche ich ein Hinweis auf eine rechtssichere Aufteilungsregelung.

0

Was möchtest Du wissen?