1 Bekannte hatte mit in meinem Auto einen Autounfall und musste wegen gehirnerschütterung hinterherpaar Tage im Krankenhaus bleiben.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, das ist totaler Blödsinn. Die Kosten übernimmt ihre Krankenkasse. Bei den geforderten Angaben soll nur sichergestellt werden, dass sie das Auto nicht geklaut, sondern mit deiner Erlaubnis gefahren hat.

Das sie so dämliche Behauptungen aufstellt, sollte dich misstrauisch machen. Da stimmt doch etwas nicht. Frag sie einfach, wieso sie so einen Mist zu dir sagt.

Sie muss das Kennzeichen und den Namen vom Unfallgegner angeben, nicht deine Daten

N E I N - die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen, welche sich diese allerdings vom Unfallverursacher, der hoffentlich versichert ist, wiederholt. 

Was möchtest Du wissen?