1,5 Jahre nach Auszug Mahnung von Stadtwerken erhalten. Muß ich für meinen Nachmieter bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Danke für die Antworten! Sieht ja schlecht für mich aus. Leider war die WG sehr Chaotisch. Da nur ich alleine ausgezogen bin wurde keine Wohnungsübergabe gemacht und der Zählerstand auch nicht abgelesen. Das wurde alles unter uns ausgemacht. Ich versuche die Leute zu kontaktieren. Vielleicht findet sich ja doch noch jemend.

für Deinen Nachmieter mußt Du nicht zahlen, wenn Du ordnungsgemäß Deine Versorgungsverträge gekündigt hast, und alle Zählerstände bei Auszug bekanntgegeben hast. wenn das der Fall ist, kannst Du den Verbraucherschutz einschalten.

Du warst wohl etwas leichsinnig. Klar, dass du nicht für deinen nachmieter zahlen musst. Aber du musst eben nachweisen, ab wann du dort nicht mehr wohntest, so dass man die Abrechnung der Richtigen Person zuordnen könnte. Hilfreich wäre es ebenfalls, wenn du sein Daten weiterleiten würdest, damit die Stadtwerke wissen, an wen sie sich halten sollen.

Hast Du das Zimmer damals schriftlich bei dem Vermieter gekündigt? Wenn ja, würde ich mit dem Schreiben zu den Stadtwerken gehen. Normalerweise erstellt man beim Auszug ein Übergabeprotokoll, wo auch u.a. der Zählerstand vermerkt ist.

Du hast einen Liefervertrag mit denen. Du musst zahlen, wenn ichs richtig weiß. Aber du kannst das Geld vom Nachmieter fordern. Versuch es gütlich zu Ende zu bringen. Ansonsten: Anwalt.

du hättest deinen Auszug schriftlich belegen müssen. Aber vielleicht kannst du diesen anderweitig nachweisen. Nicht aufgeben!

du musst zahlen...dumm gelaufen,aber du kannst das geld von dem menschen zurückklagen wenn du was schriftlich mit ihm vereinbart hast,haste?

ja darumm meldet man sowas immer selber ab, hast du wohl pech gehabt, zahlen musst du auf jeden Fall.....

Was möchtest Du wissen?