1 2 3 energie Stromanbieterwechsel

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

-kannst Du absolut vergessen.. Hatten ein 1/4 Jahr Zeit nachdem ich dem alten Anbieter pünktlich gekündigt hatte sowie alle Unterlagen zur Verfügung. Beschwichtigen mich Woche für Woche und Monat für Monat, alles sei in Ordnung.. ! 10 Tage (!!) vor Lieferbeginn kriege ich (nur auf meine Nachfrage hin!) die Nachicht, dass man nicht zum 01.05., liefern kann und lässt mich total im Regen stehen. Ich falle jetzt in die teure Versorgung des Grundversorgers! Unverschämt ! 123Energie ist nicht zu erreichen! Der Laden ist 100 % unseriös!

Das ist eine ärgerliche Sache. Die Stromanbieter locken mit hohen Wechselboni und erhöhen nach einer bestimmten Zeit die Preise. Und wer den Bonus bekommen will muss die höheren Preise schlucken. Infos zu 123Energie habe ich unter http://www.kwh-preis.de/stromanbieter/123-energie gefunden. Scheint eigentlich ein seriöser Anbieter zu sein.

Auch ich habe negative Erfahrungen mit 1-2-3energie machen müssen, allerdings in Bezug auf Gaswechsel (dafür gibt es kein eigenes Forum): 1-2-3energie hat zu Beginn der hessischen Sommerferien 2011 angekündigt die Gaspreise zu erhöhen (wer im Urlaub war hat vermutlich die Einspruchsfrist verpasst). Ich war nicht verreist und habe aufgrund dieser angekündigten Preiserhöhung bei 1-2-3energie gekündigt. Nun musste ich die Erfahrung machen, das 1-2-3energie mir den Stromanbieterwechsel unnötig erschwerte. Ich konnte nicht direkt an einen günstigeren Anbieter wechseln (1-2-3energie hat meine Kundendaten aufgrund der Kündigung nicht weitergereicht), sondern musste erst über den örtliche Grundversorger als Zwischenlösung gehen. Das hat mir deutlich mehr Arbeit und Kosten beschert. Das war kein konstruktives Verhalten von 1-2-3energie. Schlussfolgerung: - wer in den Ferien mit üblichen Kündigungsfristen arbeitet, ist nicht fair - wer den Wechsel erschwert, zu dem sollte man erst gar nicht wechseln.

Hallo. Nach meiner Meinung und nach den Meinungen vieler anderer empfiehlt es sich, 1.2.3energie zu meiden. Am 17.11.10 habe ich über Verivox einen neuen Stromanbieter gesucht, da mein bisheriger Anbieter die Preise erhöht hat. Meine Entscheidung viel auf 1.2.3energie, da dieser Anbieter für mich der günstigste war und mit "Pfalzwerke Aktiengesellschaft" recht seriös klang. Der Preis für eine kWh, den ich als PDF-File von Verivox mitgeteilt bekommen habe, lag bei 18,60ct inkl. MwSt, Stromsteuer, EEG und KWK-G. So weit so gut. Am 17.1.11, also zwei Monate später bekomme ich von 1.2.3energie eine Vertragsbestätigung. Nur soll ich plötzlich anstatt den 18,6ct. 20,24ct. zahlen, also 1,64ct mehr und müsste nun mehr bezahlen, als wenn ich bei meinem bisherigen Anbieter geblieben wäre. Ich habe sofort eine Mail an 1.2.3energie geschrieben, die am nächsten Tag mit einer Standardmail geantwortet haben, "dass zur Zeit ein ungewöhnlich hoher Eingang an Kundenanfragen sowohl schriftlich als auch unter der Service-Hotline zu verzeichnen ist" (Vermutlich alles erzürnte Stromkunden ;-) ). Wie ich inzwischen in verschiedenen Foren gelesen habe, so ist dies eine Hinhaltetaktik des Anbieters. Gruß

habe schlechte erfahrung mit 123 energie gemacht- eine über deren portal gemachte kündigung wurde ignoriert und als nicht eingegangen erklärt- dadurch hat sich der vertrag gegen meinen willen um ein halbes jahr verlängert-- natürlich zu wesentlich höheren preisen.-

Ich habe ebenfalls negative Erfahrungen gemacht. ÜberVerivox bietet 123energie Preise an, die dann in der Auftragsbestätigung um 1,64ct im Arbeitspreis höher liegen.

Liefertermin sollte der 01.02.2011 sein, man köderte mich mit den Preisen von 2010 und versteckte die 1,64ct Erhöhung im Text. Bauernfängerei! Habe mich bei der Netzagentur und dem Verbraucherschutz beschwert.

Künidgung oder Widerruf will 123energie nicht akzeptieren. FINGER WEG!

Bei mir lief das Genauso. Es ist wirklich Bauernfängerei. Ich werde versuchen eine Sammelklage zu organisieren und suche Mitkläger.

0

Ich habe über verivox zu 123 energie gewechselt. Danach habe ich hier die erfahrungen gelesen und habe befürchtet das es Probleme geben wird. Aber Gott sei Dank ohne irgendwelche komplikationen hat der Wechsel pünktlich geklappt.

Ich bin zu

http://www.ews-schoenau.de/

gegangen.

Der ist zwar nicht der billigste, aber der einzige, der beim Ökostromtest durch den Bund der Energieverbraucher ein "Sehr Gut" erreicht hat.

Kein Atomstrom, auch nicht von der Börse, Kein Kohlestrom

Und Du kannst noch extra Förderung für Dein eigenes (Solar-) Kraftwerk bekommen.

Ich rate allen,Finger weg,die sind nicht ehrlich und meistens ahnungslos.Der papst ist auch schneller zu erreichen.Ausserdem kann man ohne Wissen und Vorwarnung grundlos rausgeschmissen werden.E-mail-Benachrichtigungen sind nicht abrufbar.

also bei uns hat der wechsel zu 123 energie über stromauskunftd.de super geklappt. alle mails, verträge und jeder schritt des vertragswechsels wurde sehr gut dokumentiert. die bewertungen dort sind auch sehr gut. http://www.stromauskunft.de/de/stromanbieter/123energie.html

Hallo, Bin Strommakler und ahbe mit diesem Unternhemen selber keine Erfahrungen gemacht. Schicke mir mal bitte eine EMail mit deiner PLZ und deinen Verbrauch. Kann dir vernünftige und Seriöse Unternehmen vorstellen und anbieten Schöne Grüße

Achtung vor 123 energie (Pfalzwerke)!!!! Werben mit Bonus, erhöhen dann nach 3 Monaten die Preise und wenn man dann kündigt und wechselt, wie es ja mein gutes Recht ist bei einer Preiserhöhung, bekommt mann den Bonus nicht! Der war aber ja bei dem vermeindlich günstigen Preis der Vergleichsportale mit eingerechnet! ABZOCKE!!!!

Hallo Annamarie82, kannst Du mir sagen, wie hoch die Preiserhöhung nach drei Monaten war? Dass eine kommt ist ja von vornherein klar, aber vielleicht lohnt es sich ja im Endeffekt trotzdem. Würde es gern mal durchrechnen. MfG Marie

0

Hallo! die Fax-Nummer von 123energi ist 0621 5852399

Was möchtest Du wissen?