1. 2. 3. ... Ionisierungsenergie Formel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da weißt du mehr als die meisten hier.

Oder meinst es zu wissen.

"Die Formel" gibt es hauptsächlich in Agentenfilmen.

MarshallMath123 20.02.2017, 21:54

Was meinst du damit?? 

Die 1te Ionisierungsenergie wird so beschrieben:

(e^4*me)/(h^2*e0^2*8)=E

wobei e:Elementarladung me:Elektronenmasse h:Planck Konstante e0:Dielektrizitätskonstante

0
ThomasJNewton 20.02.2017, 22:09
@MarshallMath123

Du hast wohl Chemie als Thema gewählt, und solche Formeln interessieren einen Chemiker kaum, es sei denn, er hat sich auf Physikalische Chemie spezialisiert.

Wenn sich die Formel nicht auf ein Ion anwenden lässt, ist sie nutzlos.

Im Übrigen scheint es sich eher im die Beschreibung als die Berechung zu handeln, aber es scheint mir nur so.

Ich vermisse nämlich die Angabe des Orbitals, des Elements, und vieles andere.

Ich habe den Verdacht, dass du nicht verstanden hast, was man unter einer "wievielten" Ionisierungsenergie versteht. In der Chemie.

0
TomRichter 21.02.2017, 12:21
@MarshallMath123

Und was in dieser Formel sorgt dafür, dass die Ionisierungsenergie von der Atomsorte abhängt?

1
MarshallMath123 21.02.2017, 17:05
@TomRichter

Vielleicht kannst du mich dann des Besseren belehren über die n-te Ionisierungsenergie.

0
MarshallMath123 21.02.2017, 17:11
@TomRichter

Laut meinem Verständnis ist die 1te Ionisierungsenergie die, die benötigt wird, um ein Elektron aus einem Atom zu schmeißen. Übrig bleibt ein positives Ion. Um einen weiteren Elektron rauszuschmeißen, braucht man mehr Energie, da die Coulombkraft stärker zieht. Diese Energie ist die 2te Ionisierungsenergie. Und jetzt frage ich mich, wie man die berechnen kann.

0
TomRichter 21.02.2017, 17:54
@MarshallMath123

Vielleicht solltest Du erstmal nach einer stimmigen Gleichung zur Berechnung der ersten suchen?

Da die Ionisierungsenergie nicht bei allen Atomen gleich ist, kann eine Gleichung, in die keine Information über die Atomsorte eingeht, nicht die richtige sein.

Und nein, ich habe weder eine Gleichung für die erste noch für folgende Ionisierungsenergien im Kopf.

1
ThomasJNewton 21.02.2017, 21:35
@MarshallMath123

Selbst wenn du nur die Coulomb-Kraft als Grundlage nimmst (und alle anderen Elektronen als Kugelschale annimmst), müsstest du den "Ruheabstand" eines Elektrons vom Kern kennen.

Selbst diese sehr sehr vereinfachte Annahme scheitert am Schalenaufbau. Auch daran, dass das Borsche Atommodell nicht mehr ganz Stand der Technik ist.

Wenn du mit solchen Formeln kommst, sollte man davon ausgehen, dass dir Schalen, Orbitale, Abschirmung, Oktettregel etc. wohl vertraut sind.
Von Welle-Teilchen-Dualismus, Heisenberg und Schrödinger etc. schweige ich lieber.

Konzentriere dich fürs erste (also deine Fragestellung) auf die Abschirmung. Damit kannst du schon mal die ganz extremen Unterschiede erklären, z.B. zwischen Neon und Natrium, direkten Nachbarn, mit den 1. Ionisierungsenergien 2080,7 kJ/mol bzw. 495,8 kJ/mol.

0

Was möchtest Du wissen?