1 & 1 Mail & Media GmbH / BFS risk & collection GmbH

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Eltern müssen dieser Forderung (es wird ein Abo sein) widersprechen, eben weil Du noch nicht voll geschäftsfähig bist, kannst Du das nicht selbst machen.

Hier kannst du es genauer nachlesen:

http://www.antispam-ev.de/wiki/FAQ:_Verhalten_bei_%22Gratis%22-Abo-Abzocke

Da besonders diesen Punkt durchlesen:

10.5 Das Opfer war zum Zeitpunkt der Anmeldung minderjährig.

Zitat:

"Minderjährige zwischen 7 und 17 Jahren gelten als "beschränkt geschäftsfähig". Etwa geschlossene Verträge mit Minderjährigen gelten zunächst als "schwebend unwirksam" und können vom Erziehungsberechtigten bei Kenntnisnahme ohne weiteres sofort widerrufen werden. Der Abzocker hat nicht die leiseste Chance, dagegen etwas auszurichten."

Danke für den Stern! :)

Ich freue mich, wenn ich helfen konnte!

0

Wenn Du einen Mail-Account bei web.de hast, dann kann es sein, dass Du ungewollt auf deren Hütchenspieler-Trick reingefallen bist und ohne es zu merken den kostenpflichtigen "Club-Zugang" bestellt hast. Aber wenn das ungewollt war, muss da nichts bezahlt werden. In diesem Fall bitte mal das lesen:

http://forum.computerbetrug.de/threads/hilfe-ungewolltes-abo-bei-web-de-gmx-de-wie-werde-ich-das-los.33167/

Wenn Du dagegen überhaupt gar keinen web.de-Mailzugang hast, dann nimm diese Vorlage als Antwort:

antispam-ev.de/wiki/Antwortbriefgegenungerechtfertigte_Inkassoforderung

Vielen Dank ! Ich werden denen gleich die Email schreiben und ich hoffe dann habe ich ruhe :)

0
@Sikuta13

Du wirst keine Ruhe haben, sondern es werden noch etliche Mahnungen kommen, auch von BID Inkasso etc.

Ist aber wurst. Es reicht, wenn man der Gegenseite seinen Standpunkt ein einziges Mal klar macht. 1&1 weiß auch ganz genau, dass die Forderung gerichtlich nicht durchsetzbar ist. Es wird also nur außergerichtlich herumgenölt und gedroht, das darf dann ignoriert werden. Man hat keinen Rechtsnachteil, wenn man sich auf das Gefasel dann nicht mehr äußert.

Ab und zu (aber auch nicht immer) probieren sie es mit dem Mahnbescheid (gelber Brief). Dann ist Widerspruch innerhalb 14 Tagen wichtig. Ankreuzen auf dem Formular, unterschreiben und ans Gericht zurückschicken. Das war es dann auch schon. Das weitere Mahnverfahren ist dann blockiert, und ich kenne keinen einzigen Fall, wo danach tatsächlich vor Gericht geklagt wurde.

Das Mahngetöse muss man halt aussitzen, nach einigen Monaten schläft das dann von selbst ein.

0

Jeder Anwalt rät dir, ignorieren!

Das ist Abzocke und du solltest nicht drauf eingehen.

Genau das habe ich bis jetz gemacht aber ich habe gerade gelesen das die 1&1 Mail & Media GmbH nicht abzocken soll weil das vorher WEB.DE war aber mein WEB.DE acc ist jetz gesperrt weil ich anscheind irgendeitwas bestellt haben soll habe ich aber nie..

0
@Sikuta13

Erstmal abwarten. Eigentlich dürfte danach nichts mehr kommen. Solche Fälle habe ich immer auf der Arbeit.

Wenn du nichts bestellt hast, können die dir auch nichst.Bei WEB ist der Service doch kostenlos, wie kann das sein, dass die deinen Account deswegen sperren?

0
@lizababy

Zudem bist du mit 16 Jahren überhaupt nicht geschäftsfähig, also können die dir nichts.

0
@lizababy

wenn man sich einloggt kommen manchmal so Geschenke z.B. 1Monat Premium Mitgliedschaft. Aber ich bin wo der Account gesperrt wurde noch 15 gewesen da war ich nochnichteinmal Geschäftsfähig oder..?

0
@Sikuta13

nein das warst du noch nicht...

hast du denn damals auf JA gedrückt bei der Premium Mitgliedschaft?

0
@lizababy

Nein ich habe niemals JA gedrückt ich habe immer die werbung ohne ein Häkchen übersprungen diesen Club Premium Quatsch habe ich immer übersprungen weil für mich war das ja ein ganz Normaler Email Account wo ich meine Mails bekommen habe und ich brauchte dort keine Premium Mitgliedschaft

0

Was möchtest Du wissen?