0,25 - 2/9 (in der Wurzel)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sqrt(1/4 - 2/9) Addiere die Brüche, in dem Du einen gemeinsamen Nenner bildest usw. => 1/6

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wandele lieber die 0,25 in einen Bruch um, erweitere beide Brüche so, dass sie denselben Nenner haben, subtrahiere sie dann voneinander, ziehe die Wurzel und du erhältst als Ergebnis einen wunderschönen einfachen Bruch ... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoPhl
04.10.2011, 19:01

Eigentlich gut, nur gibt es da noch ein Problem: und war wäre es besser wenn ich eine Dezimalzahl brauche, da ich mit der p-q-Formel arbeite... aber trotzdem Danke :D

0

SQRT(1/4 - 2/9) => SQRT(´9/36 - 8/36) => SQRT(1/36) => 1/6

Achtung 2 Lösungen +1/6 und -1/6

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von notizhelge
14.10.2011, 09:31

Nein, nur 1/6. Die Wurzel ist per Definition immer nicht-negativ. Verwechsle das nicht mit den beiden Lösungen einer quadratischen Gleichung.

Wurzel(1/36) = 1/6 und nicht -1/6.

Aber:

Die quadratische Gleichung x² = 1/36 hat die beiden Lösungen -1/6 und 1/6.

0

Was möchtest Du wissen?