• Welcher Kinderwagen? •

4 Antworten

Bei Kinderwägen kannst du nicht viel falsch machen. Überleg dir Kriterien, die dir wichtig sind (nicht die Sicherheit fürs Kind, in Deutschland werden keine unsicheren Modelle verkauft. Wobei man mit diesen dreirädrigen Joggern ganz blöd stürzen kann.). Bei uns waren das zum Beispiel die Griffhöhe, weil wir beide ziemlich groß sind, dass es ein KombiKiWa ist und dass man den so einstellen kann, dass das Baby in den ersten Monaten seine Mama und seinen Papa sieht. Eine möglichst große Ablagefläche im Korb unten war uns auch noch wichtig und wenn die Räder größer und nicht aus Vollgummi sind, kann man Hindernisse wie Treppen oder Buseinstiege leichter bewältigen. Und wir haben unseren Traumwagen für nur 100 Euro gebraucht bei den ebay kleinanzeigen gefunden! Leg das Geld sinnvoller an! Und die Sache mit den Babyschalen (ich nehme an, du meinst MaxiCosis, BabySafes o.ä. und nicht die übliche Babywanne in Kinderwägen?) in Kinderwägen: Für mal eben zum einkaufen gehen sind die in Ordnung, legt man Babies aber länger als nötig in den MaxiCosi, können Haltungsschäden entstehen!

Wir haben einen Hartan Topline S und sind super zufrieden. Eine Babyschale ist nicht dabei, aber es gibt Adapter für alle gängigen Marken (wir hatten MaxiCosi).

Für unsere Zwillis haben wir einen von abc-design, mit dem sind wir auch absolut zufrieden.

Also ich hab schon 4 getestet....hab 3 Kinder. für meine tochter weiß ich leider nicht mehr was dir da hatten....

für mein 2. Sohn...hatten wir ein bugaboo....top also echt klasse....nur teuer.

für den 3. hatten wir ein HAUCK Kombikinderwagen ...naja....der ist kaputt gegangen...jetzt haben knorr-Baby "vero" aber unser kleiner ist ja schon 3 Jahr...

also ich empfehle den bugaboo...ich fand den klasse...gibt es auch gebraucht.

Was möchtest Du wissen?