-welche berühmten muslime gibt es?

20 Antworten

Mohammed und Osama bin Laden sind vermutlich die bekanntesten. Zwei nicht gerade schmeichelhafte Beispiele.

Es gäbe aber eine Reihe großer Gelehrter bis um die Zeit von etwa 1200. Seitdem läufts bei den Moslems nicht mehr so gut, wenngleich man natürlich nicht von einem totalen Abfall sprechen kann.

Im Moment ists aber sehr düster in eigentlich allen Bereichen. Schlechte Wirtschaft, wenig Wissenschaft, schlechtes Immage, ne Menge gewaltpotential und halt starke Religion. Bei diesem MIx ist es klar, dass die Wissenschaft nicht so sehr weiterkommen kann.

Es gibt zwei islamische Nobelpreisträger im Bereich Chemie und Physik. http://www.ortneronline.at/?p=31497

Dem stehen etwa allein 35 jüdische Chemienobelpreisträger entgegen.

Der islamische Raum hat ein Handfestes Strukturproblem.

Ok ich bin jetzt etwas in die wissenschaftliche Ecke abgeschweift.

Aber wen man sonst noch weltweit kennt, keine Ahnung.

Jassir Araft vielleicht, schon ein besseres Beispiel als die beiden obigen.

Seit etwa 800 Jahren stagnieren die islamischen Länder politisch, sozial und kulturell. Es gibt wenige oder gar keine charismatischen Staatsmänner, fast keine Erfinder und Entdecker. Musiker, Maler und Filmgrößen haben mit dem "haram"-Verdacht oder mit Zensur zu leben. Sport ist auch etwas, was erst der Westen importierte. Friedensbewegungen oder Frauenbewegungen mit bekannten Anführern gibt es auch nicht. 

Der Palästinenserführer Jassir Arafat war sehr bekannt, aber auch umstritten. Der Dichter Nagib Mahfuz hat den Nobelpreis bekommen, wurde aber in Ägypten von Moslems ausgegrenzt, die lange den Druck seiner Romane verhinderten. Er hätte sich wohl kaum als "berühmten Muslim" gesehen. 

Der Sänger Cat Stevens konvertierte zum Islam, ebenso Cassius Clay (M. Ali). 

Ein moslemischer Professor sagt: 
Es gibt rund 1,5 Milliarden Muslime in der ganzen Welt – aber sie können in keinem Bereich eine substantielle Errungenschaft vorweisen, nicht im politischen Bereich, nicht in gesellschaftlicher Hinsicht, weder in den Naturwissenschaften noch in der Kunst oder in der Literatur,“ urteilt deshalb Pervez Hoodbhoy, ein äußerst renommierter Nuklearphysiker an der Quaid-e-Azam-Universität in Pakistans Hauptstadt Islamabad und selbst Moslem, „…alles, was sie mit großer Hingabe tun, ist beten und fasten. Aber es gibt keine Bemühungen, die Lebensbedingungen innerhalb islamischer Gesellschaften zu verbessern. Unbewusst spüren die Menschen natürlich, dass das ein kollektives Versagen ist.

- Die Staatschefs, Regierungsmitglieder der islamischen Staaten

- Schriftsteller: Salman Rushdie, Nagib Mahfuz, Amin Maalouf, Rafik Shami

- Wissenschaftler: Mohammed Yunus, Ahmed Zewail, Aziz Sancar, Omar Yaghi, Atta ur rahman

als muslime weihnachten „feiern“?

wie findet ihr es wenn man als muslime weihnachten „feiert“? also:
meine familie, mein mann und unsere kinder sind muslime. die familie von meinem mann sind christen (er ist zum islam konvertiert) und wir „feiern“ weihnachten auch d.h an den feiertagen fahren wir zu unserer bzw. seiner familie und essen zusammen gross und die kids bekommen geschenke (auch von uns). in unserem haus ist auch weihnachtlich geschmückt. findet ihr das falsch oder schlimm? ich finde dass es ein fest der liebe und so ist und für uns hat das nichts mit jesus usw zu zun. die ganze welt ist in weihnachtsstummung. was sagt ihr einfach so dazu?

...zur Frage

Wird es bald mehr Muslime als Christen geben?

Also so viel ich weiß gibt es mehr Christen auf der Welt. Der Islam wächst offenbar am schnellsten-stimmt das?

Wird es bald mehr Muslime als Christen geben? Wäre interessant zu wissen...

...zur Frage

Was denkt ihr wie viel Prozent der Muslime in Deutschland insgeheim den Islam über unserem Grundgesetz stellen?

Wenn man sich alle islamisch dominierten Staaten unsere Welt ansieht, dann ist es doch so, daß in jedem dieser Staaten nicht das Grundgesetz zählt, sonder der Islam als Staatsreligion. Wie kann man dann davon ausgehen das die in Deutschland lebenden Muslime nicht so sind? Außerdem ist es in den islamisch dominierten Staaten doch so das die Mehrheit der Muslime so denken, sonst wäre es ja dort nicht so oder? Also wieso denken dann viele nicht Muslime das die Moslems das bei uns in Deutschland nicht so machen würden wenn die Muslime bei uns in der Überzahl wären? Das hat doch mit der Realität nichts zu tun oder? Und als nicht Moslem zu wissen das unser Grundgesetz weniger zählt für die Muslime, und das wenn die Muslime in der Überzahl wären unser Grundgesetz untergeordnet wäre, das ist doch schlimm oder nicht?

...zur Frage

Wie ist der Islam nach Guyana gekommen?

Laut Wikipedia sind 7,3 % der Bevölkerung Guyanas Muslime. Mich würde interessieren durch wen ist der Islam dort hingekommen und sind die Muslime dort eher Ureinwohner des Landes oder eher Einwanderer von woanders? Und laut irgendwelchen Statistiken wird sich die Anzahl der dortigen Muslime bis zum Jahr 2050 halbieren und warum halbieren wenn er fast überall auf der Welt auf dem Vormarsch ist? Werden die Muslime dort etwa unterdrückt und sind durch Abwanderung gefährdet?

...zur Frage

Wer hat für die Buddhisten die Welt erschaffen?

Christen Muslime und Juden glauben ja das Gott die Welt erschaffen hat. Und die Buddhisten ??Sie glauben ja nicht an Gott.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?