( Weisheitszähne ) - Rauchen Nach "Operation"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durch den Rauch der in den Mund gelangt, kann es zu Entzündungen der Wunden kommen. Du hast dann schließlich offene Wunden im Mund.Ich würde das rauchen nachlassen.Ich bin selbst Raucher und weiß, wie schwer es ist nach so einer OP zu verzichten.

geh hinterher nach Hause und schlafe erstmal ein paar Stunden.Dann hast du schon mal etwas zeit rausgeholt.

Und dann spüle den Mund sofort nach dem Rauchen aus.Vielleicht beugt dass ja Komplikationen vor.

Alles Gute morgen

Pauli1965

ReXonaa 20.06.2011, 20:55

Also Danke für eure guten Antworten :)

Ich habe beschlossen mind. 24h nach der Operation nicht zu rauchen, wird nicht einfach aber muss ja wohl.

Den Tag danach, werde ich evtl. , auf Nikotinpflaster etc. zurückgreifen. Nikotin ist Gift, Gift ist genrell nicht gut und nach einer OP schon garnicht. Da es die Durchblutung reduziert und die Blutgefäße verengt, werde ich mich mit den Pflaster ordentlich zurückhalten.

Wer weiß, vielleicht bin ich ja tage danach "Rauchfrei" , was ich nicht glaube aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Danke nochmal, durch eure Antworten werde ich das Rauchen die nächste Zeit wirklich unterlassen.

Lg, rexonaa :)

0
Pauli1965 24.06.2011, 10:07
@ReXonaa

Danke für den Stern und viel Glück bei der Rauchentwöhnung. LGPauli1965

0

Ich hatte 2x2 W-Zähne nacheinander ziehen lassen. 4 auf ein Mal ist schon heftig, aber OK, dann hast Du es hinter Dir.

Gegen die Schmerzen helfen Tabletten (keine Aspirin, dann geht die Wunde nicht zu wegen der Blutverdünnung...), da muss man nicht den Helden spielen.

Nikotin reduziert die Durchblutung, falls Dir also eh ein wenig schwindelig ist, solltest Du eine Weile nicht rauchen, die Sucht beginnt im Kopf, nicht im Körper. Also Deine Aussage, "einfach mal aufhören" würde nicht gehen stimmt so nicht...

Aber muss ja nicht jeder aufhören, ich glaube nicht, dass es die Heilung fördert, aber solange Du die Zigaretten nicht futterst sollte es keine riesigen Probleme gaben.

Fundierte Infos findest Du unter http://www.gesundheitsinformation.de/komplikationen-nach-einer-operation-sinkt-das-risiko-wenn-man-vor.311.541.html aber nicht die, die Du lesen willst ;-)

Gute Besserung!

ReXonaa 20.06.2011, 21:06

Danke für deine Tolle Antwort! :)

habe mir die Infos durchgelesen.. ;-)

Doch nur kurz zu deiner Aussage :

"einfach mal aufhören" würde nicht gehen stimmt so nicht..." - ist richtig !

Doch ich habe geschrieben: Denn so einfach ist das ja nun nicht, einfach mal aufhören zu rauchen..

hauptsächlich Kopfsache :)

0

Wenn der Zahnarzt gesagt hat, dass man auf das Rauchen nach der OP verzichten soll, dann würde ich diesem Rat schon folgen. Der Gute sagt das ja nicht zum Spaß oder um andere zu ärgern. Ich nehme mal an, dass das Nikotin (oder what ever) in den Zigaretten den Wunden beim heilen schaden würden. Zu Not einfach mal den Zahnarzt direkt fragen, was sonst passieren könnte. Daher würde ich schon auf Nikotinpflaster zurück greifen, wenn es gar nicht ohne geht. Ich würde auch bezweifeln, dass man nach der Nakose, wenn das Essen und Trinken schon so schwer fallen soll, dazu in der Lage ist richtig an der Zigarette zu ziehen.

hallo, nach der op rauchen ist ganz schlecht. der zahnarzt wiord dir mitteilen wie lange du nicht rauchen darfst. meist 12 stunden nach der op nicht.

Was möchtest Du wissen?