Was tun gegen Zwangsgedanken bzw Zwangsstörungen :(?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sie zulassen. Beäugen, vielleicht dokumentieren, verarbeiten. Gedichte, Geschichten, Skulpturen, Bilder, Gespräche - beginnen!

Oder ein Buch lesen: Stimmenhören akzeptieren. Von Marius Romme und Sandra Escher. Eine inspirierende Sammlung von Denkanstößen!

Mit der Welle schwimmen und für dich gangbare Wege erkunden!


Was möchtest Du wissen?