? Was ist mit mir los?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gib Dir Zeit, erwachsen zu werden. Der Weg vom Kind zum Erwachsenen ist ein schwieriger und anstrengender. Anstrengend nicht nur für Dich, sondern für alle Menschen in Deiner Umgebung.

Genieße Dein Auslandsjahr, Probleme wälzen gehört dazu, aber das sollte nicht an erster Stelle stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leben bedeutet auch, sich Fragen zu stellen. Du bist für andere Menschen da und erfährst vieles von dem, was sie bewegt. Nun arbeitet das in dir.

Es geht nicht ohne Blessuren ab, wenn jemand sich öffnet und andere nur zu gern sich erleichtern. Deshalb arbeiten Profis  auch immer so, dass sie sich selbst schützen dabei, bez. einen gesunden Abstand zum Patienten wahren.

Die eigene seelische Gesundheit muss erhalten bleiben, um wirklich helfen zu können.

du solltest zwar weiterhin der liebenswerte, aufmerksame Mensch bleiben, der du heute bist, dich aber nicht als Mülleimer benutzen lassen. Wenn du merkst, es berührt dich etwas zu sehr- Depressionen gehören behandelt durch Fachleute und Medikamente!-, dann brich ab und verweise so einen Hilfesuchenden an die ausgebildeten Menschen.

Traurigkeit und Leere müssen durchgestanden werden, sie tauchen auf, sie verlangen nach Bearbeitung. wärest du niemals traurig, du könntest dich auch nie von Herzen freuen. Wäre dir nie langweilig, du könntest das Gegenteil nie dankbar begrüßen.

Es ist manchmal ein steiniger Weg, den wir gehen müssen, um endlich erwachsen zu werden. Du bist mittendrin, bleib gespannt auf die nächste Biegung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)
Ich verstehe, wie Du dich fühlst, das war bei mir ganz ähnlich. Das wichtigste für mich war es, den Kontakt vor allem mit Freunden aufrechtzuerhalten und am besten auch mal mit denen darüber zu reden. Meine Freunde haben mich damals jeden Abend abgeholt damit wir was unternehmen, selbst wenn wir nur eis essen waren oder im Park rumgesessen sind, es hat echt viel gebracht!
Also Kopf hoch :) lass dich bloß nicht hängen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine "Diagnose": Pubertät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?