-Was ist besser für die verteidigung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

100% Kickboxen Ich bin 13 und mache das seit 3 jahren und mache jeden fertig der 16 und in der 8 klasse ist (die bringen 100 kilo auf die wage).Bei Kickboxen werden bei dir alle grundlagen trainiert und das ist das wichtigste.Die griffe und andere sachen ist fast nur quatsch.Ein bisschen aikido wäre auch gut.Aber du brauchst kickboxen wenn du glück hast,kommst du in eine gruppe in der du stark abgehärtet wirst .(wie ich z.b.) Dein gleichgewicht wird gut trainiert und du lernst durch das einstecken von schlägen selbstbecherschung.Und das beste Deine REAKTIONSZEIT! Die wird nach 1 jahr schon besser und das ist der wichtigste punkt.

16 Jahre und in der 8ten? Welche klasse bist du denn?

0

Also ich persönlich würde es kombinieren, da hat man mehr von, sprich mach 2 Tage Kickboxen und 2 Tage Krav Maga wenn Du die Möglichkeit dazu hast. Wenn dann noch die Möglichkeit besteht, diese jeweils 2 Tage bei unterschiedlichen Trainern zu absolvieren (wären dann 4 Trainer) wäre es ganz ideal, damit entwickelst Du eher einen eigenen Kampfstil und wirst nicht zur Kopie Deines Trainers. Was Cyndrasil da zum Thema schreibt kann ich nicht nachvollziehen, scheint auch mit der falschen Einstellung an den Sport ran zu gehen, wenn er mal groß ist wird er bestimmt so ein Semikontakt-Kick-Box-Äffchen.

Was möchtest Du wissen?