¿¿¿¿¿ was bedeuten diese Zeichen ¿¿?

7 Antworten

Hallo, im Spanischen gibt es umgedrehte Frage- und Ausrufezeichen, weil dort auch nur die wirkliche Frage bzw. Exklamation in diese eingerahmt ist:

Maria was steht hier nochmal? - María, ¿qué pone aquí?

Ich kann euch mitteilen, dass morgen der König kommt!! - Os puedo comunicar que mañana, ¡¡viene el rey!!

Wenn man das nun logisch betrachtet, ist weder "Maria" fragend, noch "ich kann euch mitteilend exklamativ".

Im Spanischen setzt man also so den Akzent auf die eigentliche Frage/Exklamation und stellt nicht den ganzen Satz, der mitunter über mehrere Zeilen gehen kann, als solchen dar.

Das ist nur ein weiteres Werkzeug der sehr ausdrucksstarken Sprache namens Spanisch und liegt natürlich im Ermessen des Schreibers, was er nun genau fragen oder hervorheben will.

In der Spanischen Sprache hat man bei einem Fragesatz nicht nur hinten ein Fragezeichen, sondern auch am Anfang des Satzes. Aber dann so ein Umgedrehtes.
"¿Ich bin eine Frage?"
So machen die das.

Ein Fragezeichen. Im Spanischen z.b. wird es vor die Frage gestellt. Also: ¿Como estas?

Was möchtest Du wissen?