Versicherung bei köperverletzung ?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oh Mann- was soll man sagen....
Hoffe du lernst nicht so viel zu trinken dass du die Kontrolle verlierst. Da kommt noch mehr hinzu - Schmerzensgeld, Arbeitsausfall etc. Am besten ist es, wenn du einen Anwalt einschaltet - eine Haftpflichtversicherung zahlt nicht bei Vorsatz. Der kann eventuell bei einem Rausch nicht mehr gegeben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kagami1337
27.02.2016, 11:28

Danke klar ist mir eine Lehre aber trotzdem für einen schubser gleich Strafe in Höhe von mehreren 1000 Euro finde ich schon ziemlich hart zumal ich nicht weiß wie das bezahlen soll und was soll mir der Anwalt bringen da dieser ja auch richtig Geld kostet

0
Kommentar von JanRuRhe
27.02.2016, 11:50

Verstehe. Aber ein Schubser mit 3 Tagen Krankenhaus ist viel Pech oder doch ein richtiger Schlag gewesen. Habe einen im Freundeskreis, den hat eine einzige Schlägerei ( mit einem Mann) mehrere tausend Euro gekostet. Er hat seit 12 Jahren sich nicht mehr geschlagen.

0
Kommentar von JanRuRhe
27.02.2016, 14:16

Frag doch was eine Erstberatung kostet. Wenn es 50€ sind sind die gut investiert- hier hilft dir wahrscheinlich keiner so gut mit einer wasserdichten Auskunft. Der Anwalt kann dir die Chancen sagen, ob die Haftpflichtversicherung einspringt. Hast du eine? Und sie schon informiert?

0

Ja logisch.... Bei der Banania Zitronia Versicherung gibt's den Gewalt gegen Frauen und Kinder Haftpflicht Tarif, der leistet wenn man ihn vor dem Ereignis abschließt und zahlt sogar eine Prämie für den Täter.....

Nein, natürlich gibt es keine Versicherung die bei Vorsatz zahlt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das übernimmt keine Versicherung, da du vorsätzlich gehandelt hast. Da du aber auch schuldhaft gehandelt hast, bist du schadenersatzpflichtig.

Also überweise die 3.000,- € umgehend oder bemühe dich um eine angemessene Ratenzahlung (ca. 500,- € im Monat).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast mit der Bezahlung der Strafe deine tat ja schon zugegeben. Dh. du musst dann auch für ihre Genesung bezahlen. 3tage Krankenhaus mit Behandlung und Transport. Ja. 3000sind dabei völlig normal. Wenn die jetzt behauptet sie könne nicht mehr arbeiten weil sie einen Hirnschaden hat, dann ja...Anwalt. Da es sich aber um die Kosten nach einer Gewalttat handelt ohne weitere folgen, kann ich dir raten dies zu zahlen. Mach evtl ne rate mit der Krankenkasse der geschädigten aus und fertig. Schubs und schlag nie wieder eine Frau!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ekztelaj
27.02.2016, 13:09

ps. die Privathaftpflicht Versicherung zahlt im schlimmsten fall nur bei einem grobfahrlässigen Fall, bei dem man erkennen kann das dies eigentlich nicht beabsichtigt war.Eine Erstattung seitens einer Versicherung ist hierbei Ausgeschlossen. PPS. schäm dich!

0

 gibt es die Möglichkeit das eine eine meiner Versicherung kosten übernimmt.

Nein - Vorsatz ist in einer Privathaftpflicht nicht abgedeckt.

Für diese Kosten musst du alleine aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte lieber nicht persönlich sagen was ich davon halte, nur so viel:

Es gibt für so etwas Gott sei Dank keine Versicherung! Du wirst es selber bezahlen. Und das ist auch gut und richtig so. Ich kann nur hoffen dass du irgendetwas daraus gelernt hast und dich vielleicht nicht mehr so betrinkst dass so etwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn du hast eine vorsätzliche Straftat begangen.

Da kommt keine Versicherung für auf.

Lass es dir eine Lehre sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"gibt es die Möglichkeit das eine eine meiner Versicherung kosten übernimmt."  ==>  NEIN, diese Möglichkeit gibt es glücklicherweise keinesfalls!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?