.... Suche typische D.D.R. Wörter ...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hier findest du jede Menge typischer Wörter aus der DDR

http://de.wikipedia.org/wiki/Sprachgebrauch_in_der_DDR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cherskiy
12.10.2011, 20:21

Viele Wörter kamen aus oder über das Russische in die Sprache der DDR. Hier einige von ihnen:

  • Aktivist
  • Ambulatorium
  • Arbeiterveteran - Lehnübersetzung aus dem Russischen --> veteran truda
  • Brigade
  • Datsche
  • Dispatcher
  • Diversant
  • Fahrerlaubnis! In der BRD war bzw. ist dies nur die Berechtigung, ein Fahrzeug zu führen. In der DDR war es auch die Fahrerlaubnis = Führerschein, also das Dokument, das dieses belegt. Vgl. Russ.: удостоверение (= Erlaubnis на право управления транспортным средством (gemeint ist mit "Erlaubnis" das Dokument).
  • Broiler
  • Hausbuch - Lehnübersetzung aus Russ.: домовая книга
  • Held der Arbeit - vgl. герой труда
  • Jugendbrigade - teilweise Lehnübersetzung von комсомольско-молодежная бригада
  • Kader
  • Kolchose
  • Kollektiv
  • Kombine - über Russ. комбайн aus dem Englischen
  • Kombinat Mobilisierung von Reserven – Sprachfloskel der Parteiagitation aus Russ.: мобилизация резервов
  • Neubau - vgl. Russ. новостройка
  • Pionier
  • Plaste vgl. Russ.: пластмасса; пластомер
  • Poliklinik
  • Rekonstruktion - im Sinne von Renovierung. Wenn man mehr als 50% des Gebaäudes renoviert bzw. generalüberholt, spricht man im Rusischen von Rekonstruktion.
  • Sozialistisches Eigentum
  • Soljanka
  • Silastik
  • Spartakiade
  • Stomatologe
  • Straße der Besten (Lehnübersetzung)
  • Subbotnik
  • Timurhilfe – in Anlehnung an die Geschichte Timur und sein Trupp von Arkadi Gaidar
  • Tschekist
  • Vitamin B (vgl. sowjetisch: витамин Б = блат) Die Wörter sind aber wahrscheinlich unabhängig voneinander entstanden.
  • Völkerfreundschaft (Lehnübersetzung)
  • Wandzeitung (Lehnübersetzung)
  • Warschauer Vertrag
  • Weltniveau (мировой уровень) ein gern benutzer Begriff, wenn Leistungen der DDR ein dem Westen vergleichbares Niveau hatten oder haben sollten.
0
Kommentar von PeVau
19.10.2011, 13:09

Lieber Chersky, deine Behauptungen die Bezeichnungen betreffend, die angeblich aus dem Russischen entlehnt sind, sind hanebüchender Unsinn. Schnelle medizinische Hilfe, Hausbuch, Neubau, Jugendbrigade, Rekonstruktion im Sinne von Renovierung, Plaste usw. sollen Lehnwörter aus dem Russischen sein! Genau wie Rucksack, Butterbrot, Landschaft usw. - настоящие русские слова! (Anmerkung von mir! ;-)) Ist dir dieser Unsinn nicht peinlich?

Aber bei Wörtern wie Datsche, Kolchose (Gab es übrigens nicht in der DDR), Soljanka oder Subbotnik verzichtest du auf den da berechtigten Hinweis. Wieder einmal hast du bewiesen, dass dein Wikipedia-Wissen über die DDR die Bezeichnung Wissen nicht verdient.

1

hort und bezirk kannst gleich wieder streichen: den kinderhort gab es auch außerhalb der ddr und wien besteht schon lange aus bezirken (völlig ohne ddr). gesamtdeutsch noch ein kleines gedicht: MIR und MICH verwechsl ich nich, das kommt bei MICH nicht vor ich habnen kleinen mann im ohr, der sagt MICH alles vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volkseigentum, den Begriff gab es im Westen nich und auch Polytechnische Oberschule oder Erweiterte Oberschule oder Vorschulerziehung. Frauensonderstudium, planmäßig vorbeugende Instandsetzung, Messe der Meister von Morgen, Plansoll, Planerfüllung, Einheit von Plan, Bilanz und Vertrag, Neuererbewegung, Kollektiv, antifaschistischer Schutzwall, Erntekapitäne, Hausaufgabenheft, Konsumgüterproduktion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, @Kinglear, wir sind kein waschechter Ossi, was? Dein Jahresendengel entbehrte des geflügelten Himmelsboten und wurder schlicht offiziell Jahresendfigur genannt, was sich aber niemals durchsetzte und deshalb wohl kaum als typisch gelten kann. Desgleichen die Winkelemente.

Aber der Rest war schon ganz gut ;-)

Ich füge mal noch das Kollektiv, den Broiler, das VPKA, den BGLer, die JuMo, das Jersey, die Niethosen und die Kombine für die Sammlung des Fragestellers hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lefoupedalant
12.10.2011, 19:34

Niethosen ... ein richtiges und einmaliges D.D.R. Wort.

Bajun danke für Deine Hilfe !

0

kann man an eine Autobahnbrücke erinnern wo auf dem Banner stand: Plaste und Elaste aus Schkopau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabirke
12.10.2011, 19:11

Stimmt und Plaste und Elaste waren typische DDR-Ausdrücke, im Westen sagte man Plastik

0

Abkindern, Präsent20, Poliklinik, Sankt Walter, Rumpelkammer, Tal der Ahnungslosen VBE, U- Boote (gab´s in NVA nicht), Spalier, Sekundärrohstoffe, Protokollanstrich, Postmietbehälter, PGH, Neubauern, Mitropa, Mumpelspritze (AK 47). Mehr fallen mir grad nicht ein, wenn meld ich mich^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plaste für Kunststoffe oder im Westen Plastik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktivist der sozialistischen Arbeit.Böse Bonner Ultras. Aktuelle Kamera.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konsum, sag ich heute noch zum Dorfladen, indem ich wohnte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
12.10.2011, 18:03

Konsum gab es auch im Westen.

0

Broiler, Goldbroiler, Datsche, Dederon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Subotnik, Meeting, ZK,Sättingungsbeilage, Fahrerlaubnis, Abschnittsbevollmächtigter, Friedensgrenze, antifaschistischer Schutzwall, Brudervolk,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
12.10.2011, 18:02

Fahrerlaubnis ist nicht nur DDR deutsch.

0
Kommentar von helmutgerke
12.10.2011, 18:08

Meeting? damals in der DDR?

0

Was möchtest Du wissen?