~♥~ Sozialamt/StromGuthaben~♥~

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo hellokitty. Strom Guthaben kannst du Behalten, denn du zahlst ja den Strom aus deinem Regelsatz und somit hast du dadurch ja weniger einkommen, Wenn du nachzahlen Müsstest zahlt ja das Amt auch nicht deine Nachzahlung. Bei Gas oder andere Heizarten ist das anders, die werde ja vom Amt extra gezahlt und da gehören etwaige Guthaben auch dem Amt. Ich kann das mit Guten gewissen sagen weil ich es aus eigener Erfahrung weis. LG BigOma52

Zuviel gezahlte Stromkosten, die vom Stromlieferanten zurück erstattet wird, gilt als "Einkommen"

Empfänger von Sozialhilfe müssen zuviel gezahlte Stromkosten, die sie nach der Endabrechnung zurück erstattet bekommen, als Einkommen anrechnen lassen. So jedenfalls urteilte das Bundessozialgericht in Kassel (AZ: B 8 SO 35/07 R).

Zuviel gezahlte Stromkosten, die vom Stromlieferanten zurück erstattet wird, gilt als "Einkommen"

SGB II, § 22, Abs. 3 http://is.gd/HoNrdU
(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben außer Betracht.

Dieser Teil des Gesetzes wurde zu Anfang 2012 geändert.

Im SGB XII habe ich nichts gefunden, da kenne ich mich aber auch nicht so gut aus

0

Ist mir neu , das das Sozialamt den Strom bezahlt ?

Was möchtest Du wissen?