. Sicherer Brief

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du 100% sichergehen willst, kannst Du den örtlichen Gerichtsvollzieher (das ist kein Scherz!) mit der Zustellung beauftragen. Nur so ist eine absolute Sicherheit der Zustellung gewährleistet.

Es gibt aber noch einige andere Möglichkeiten, mit einer annehmbaren Sicherheit (in der Rangfolge her abstufend (und sicher nicht 100% vollständig):

  • Zustellung durch einen Boten der in der Nähe des Zustellortes wohnt (z.B. Bekannter. Der sollte das Schreiben vorher gelesen und selbst eingetütet haben)
  • Einwurf-Einschreiben bei der Post. Auch hier ist es besser, wenn ein Bekannter das Schreiben gelesen hat und beim Gang zur Post dabei war
  • Einschreiben mit Rückschein (eigentlich genau so sicher wie das Einwurf-Einschreiben, nur geht das Einschreiben nach 7 Tagen der Nichtabholung an den Empfänger zurück. Derjenige, der das weiß nimmt es nicht an/holt es nicht bei der Post ab = keine Zustellung!)

Viel Erfolg

Schick es per Einschreiben mit Rückschein! Du erhälst den Rückschein per Post mit der Unterschrift der Person, die das Schreiben entgegengenommen hat. Sicherer gehts nicht.

wenn ich bösartig eine Zustellung vermeiden möchte, würde ich hier folgendes tun:

  • Rückschein-Einschreiben nicht annehmen. Damit ist die Zustellung nicht erfolgt
  • Einwurf-Einschreiben: Den Inhalt anzweifeln. Wer kann mir denn beweisen, dass in dem Brief wirklich xy drin war (außer es war ein Zeuge beim Eintüten und zur Post bringen dabei)?

ok, der zweite Punkt ist sicherlich nicht so einfach. Bei wirklich wichtigen Dingen würde ich den Gerichtsvollzieher aber bevorzugen.

0

Noch eine weitere Alternative zu den bereits angegebenen ist ein Wertbrief. Dieser ist zwar recht teuer, aber auch sehr sicher.

Einschreiben mit Rückschein! Der ist ganz wichtig als Beweis, dass es beim Emüpfänger angekommen ist!

ja gehste zur post und sagst du willst es per "einschreiben" verschicken :) liebe grüße

Genau so :-)

0
@user2431

Einschreiben ist nicht wirklich sicher ... denn bei einem "normalen" Einschreiben bestätigt jemand (und dabei muss es sich nicht um den Adressaten des Briefes handeln) dass er das Schreiben in Empfang genommen hat ...

0

Mit einem** "Einschreibe Rückschein "** , bist Du auf der sicheren Seite !

Was möchtest Du wissen?