! Sehr wichtig! Mit welchem Job verdient man am meisten Geld?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Es kommt drauf an wie gut du jeweils bist. Wenn du ein sehr guter Anwalt bist, dass du berühmte Leute verteidigen musst bist du schnell reich. Bist du schlecht bekommst du das nötigste. Das gilt auch für jeden anderen Beruf.

Das lässt sich nicht pauschal sagen. Erfolgreiche Anwälte und Immobilienmarkler verdienen eine Menge. Damit kann man Millionär werden, wenn man es wirklich weit bringt. Aber prinzipiell kannst du bei entsprechenden Erfolg in allen von dir genannten Berufen viel Kohle machen. Je nach Erfolg im einen mehr, als im anderen bei weniger Erfolg.

Arzt/Chirurg würde ich mir gut überlegen. Dass ist stressig ohne Ende. Wenn ich immer so höre, was meine Freundin so aus dem Krankenhausaltag erzählt, dann möchte ich gewiss kein Arzt und schon gar kein Chirurg sein.

Arzt und Psychologe fallen bei der Motivation (viel Geld verdienen) raus aus deiner Liste. Den Knochenjob im Krankenhaus als Assistenzarzt mit der Bezahlung hälst du ohne Berufung nicht durch. Für die Psychotherapeuten Ausbildung musst du nach dem Studium selbst zahlen. Für beides benötigst du einen einser Schnitt und viel Engagament.

Siehe erstmal zu, dass du den Übergang von der Realschule zum Gymnasium erfolgreich bestehst, danach kannst du weiter sehen.

Als Politiker und dann in die freie Wirtschaft wechseln. A la Exkanzler Schröder.

Geniale Idee. Soziale Kompetenzen braucht man ja dann auch nicht- sind ja nur hinderlich.

1

Findest du wirklich diese Berufe interessant oder die Entlohnung? Du solltest etwas machen was dir wirklich Spaß macht du musst ihn täglich ausueben und jeden Tag etwas machen was man hasst nur weil die Kohle stimmt ist definitiv der falsche Weg!

Für Abitur brauchst du aber dir Fachoberschulreife mit Qualifikation

Das kann man pauschal nicht beantworten. Du kannst in jedem der folgenden Berufe - Anwalt - Psychologe - Immobilienmakler - Arzt/Chirurg - viel Geld verdienen, es kommt halt darauf an, in welchem der Berufe Du wirklich gut bist !

Ich habe vor BWL zu studieren. Mann kann sich dann spezialisieren, wie man will und Jobs gib es vom einfachen Buchhalter bis zum Vorstandsvorsitzender und Manager genug.

Als Anwalt wenn du gut bist

Den Job musst du auch erstmal bekommen. Es gibt nun sogar absoventen, die bei zeitarbeitsfirmen arbeiten. Von daher "wenn du gut bist" sollte betont werden. Eine 3 im Abschluss ist bei Jura ja schon Prädikat...

0

Spezialisten ingenieure verdienen neben plastik chirugen eig an besten wenns sowas geht denk ich

Nimm lieber einen Job der dir Spaß macht, den wenn dir der Job nicht Spaß macht und du dir jeden morgen nach dem aufstehen denkst, oh man wieder da hin gehen, dann hat das keinen SInn

kann man nicht voraussagen, es kommt darauf an wie gut man im beruf ist und dass braucht jahre um sich zu entwickeln

Politiker!!!! aber Anwalt oder Immobilienmakler klingt auch gut...

Ganz klar als Manager

Ich schlage was anderes vor: Werde Vermieter! Dann kannst du richtig absahnen. Gruss Weena ( Mieterin)

Und wie genau wird man ohne Kapital Vermieter? Etwas zu vermieten ist schon lange nicht mehr so lukrativ, wie es einmal war. Meist geht das nur grob auf. Und auch der "böse Vermieter" muss in der Regel lange sparen, bis er sich Wohneigentum zulegen kann. Wenn es denn überhaupt schon abbezahlt ist. Oftmals geht die eingenommene Miete jahrzehnte lang lediglich in die Kredittilgung. Erst danach fängt der Vermieter an wirklich mit der Miete Geld einzunehmen. Von Rücklagen für Reparaturen, etc. ganz zu schweigen....

0
@BriHon

Ja, der arme Vermieter Multimillionär. Er kann sich übrigens ständig die Miete erhöhen, das Gesetz erlaubt es ihm. Er verpasst sich seine Gehaltserhöhung selbst. Praktisch. Gruss Weena

0
@Weena3

Besser ist "Immobilienhai". Schrottige Wohnungen aufkaufen in zentralen Gegenden, Mieter rauseklen und daraus Lofts machen und an solvente Mieter vermieten;-))

1
@Gugu77

Endlich einer, der mich versteht. Gruss an Gugu77. Weena

1

Als Anwalt mit freier Honorarvereinbarung!

Was möchtest Du wissen?