mit einem gefälschten ehefähigkeitszeugnis habe ich in österreich geheiratet,jetzt anklage vom Standesamt welche Strafen drohen mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gar nicht erst hingehen.
Sondern einen Anwalt aufsuchen.
Der kann dann ja ggf. bei Amt Bescheid geben weshalb Du noch nicht da warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall aussagen. Erst einen Anwalt aufsuchen und dich beraten lassen. Wenn du am Wochenende dort vorbeikommen sollst ist da sicher auch jemand anzutreffen den du anrufen kannst und sagst, dass du dich erst nach Rücksprache mit einem Anwalt zu dieser Sache äusserst. Da du noch verheiratet bist und nun ein weiteres Mal geheiratet hast, wäre das Bigamie bei uns und die ist strafbar. Dann würde die zuletzt geschlossene Ehe wahrscheinlich wieder aufgehoben, bis die Sache mit deiner Erstehefrau geklärt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du sagst erstmal gar nichts zur Sache aus. Als Beschuldigter musst du das auch nicht. Du möchtest erstmal mit deinem Rechtsbeistand/Anwalt Rücksprache nehmen, ganz einfach. Lass dich auf nichts anderes ein.

Dann läßt du dich beraten und schaust dann was der Anwalt sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?