Wie rechne ich die maximale Definitionsmenge aus?

1 Antwort

Ich gebe dir einfach mal ein Beispiel:

f(x)=1/x

Hier kannst du für x alles einsetzen, außer die 0, da 1/x an dieser Stelle nicht definiert ist.

Also ist die maximale Definitionsmenge R ohne 0.

Du suchst dir also alle Zahlen für x, die du nicht einsetzen darfst, zB weil dann etwas negatives unter einer Wurzel steht, oder durch Null geteilt wird.

Diese Zahlen schließt du dann von R aus und taddaa: Die maximale Definitionsmenge =)

Was möchtest Du wissen?