Masturbation und Pornos gucken schädlich?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Masturbieren an sich ist unschädlich 33%
Beides sollte vermieden werden 33%
Pornos und Masturbieren ist inordnung 33%

7 Antworten

Masturbieren an sich ist unschädlich

Während der Pubertät ist Masturbation völlig normal. Beileibe nicht alle pubertierenden Jungen haben bereits eine Geschlechtspartnerin und umgekehrt ist es genauso.

Bedenklich ist aber der Konsum von Pornos. Nur sexuell bereits gefestigte Personen können Pornos ohne psychologische Tiefenwirkung wegstecken. Jugendliche laufen Gefahr, ein verzerrtes Bild von Sexualität und sexuellen Verhaltensweisen, vom anderen Geschlecht zu verinnerlichen.

Pornos und Masturbieren ist inordnung

Grundsätzlich ist beides nicht schädlich.

Im Fall von Pornos ist allerdings zu beachten, das da in den meisten Fällen natürlich Leute mit "perfekten" Körpern aufreten. Versetzt du dich zu sehr in die Lage von den Darstellern oder vergleichst du dich zu sehr mit diesen kann das durchaus das Selbstvertrauen "beeinflussen". Man muss halt verstehen, das die meisten Darsteller was das angeht, einfach eine andere Liga sind.

Von daher mein Rat: Such dir Pornos mit Darstellern die "normaler" aussehen, oder machs halt ohne. :)

Pornos und Masturbieren ist inordnung

Beides ist OK, solange der Pornokonsum sich in Maßen hält. Ich habe letztens gelesen, dass es irgendwann aber Auswirkungen auf den Dopaminhaushalt des Körpers hat.

Handanlegen ohne Porno ist aber die bessere Alltagslösung ;-)

Masturbieren an sich ist unschädlich

Also im Prinzip wurde schon alles gesagt.

Pornos in Maßen ist okay und möglichst nicht so früh, da es dein Verhältnis zur gesunden Sexualität ziemlich verzerren kann.

Beides sollte vermieden werden

Wenn du es vermeiden kannst dann lass es. Vor allem die pornos. 

Es kann auch dazu führen, dass sich deine Vorstellung zur Sexualität ins negative verändert, oder du nur noch Frauen als Partner akzeptierst die möglichst aussehen wie die Frauen in den Videos. Es ist zeitraubend und kann süchtig machen.

Ab und zu Hand anlegen ist aber vollkommen ok.


Ach. ..Google mal nach Jessica Mendez. Die ist ausgestiegen und kann dir was übers business erzählen  

Pornos würde ich eher meiden, weil es auf Dauer die Psyche ziemlich verdirbt. Masturbieren mit Gedanken ist viel schöner und gesünder.

Beides sollte vermieden werden

Pornos sind in der Weise schädlich das du deinen penis mit dem des Pornodarstellers vergleichst und dann meinst:,, boah meiner is ja foll clein'' .

Und ein richtiger Mann braucht keine Pornos

Was möchtest Du wissen?