! Kopfschmerzen - Schläfen pochen extrem!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, ob es Dir selbst nun hilft, weiss ich nicht... Ich habe auch viele Jahre unter Migräne gelitten und war vor ein paar Jahren mal bei einem Physiotherapeuten, der mich für eine knappe Stunde mal ein wenig durchgeknetet hat. Dabei fiel auf, dass die Migräne sich dadurch äußerte, dass ich im Schulterbereich Verspannungen hatte. Oft war es nämlich so, dass ich mich beim fernsehen so gedreht habe, dass hinterher mein Nackenbereich und meine Schultern weh taten. Der Physio meinte, ich solle versuchen, mal darauf zu achten, gerade zu sitzen. Dies habe ich getan, und schon sind die Migräneanfälle deutlich zurückgegangen. Die beste Medizin im Fall der Fälle ist (zumindest bei mir) immer noch der Schlaf! Falls es sich bei Dir bei Deiner Migräne um Verspannungskopfschmerz handeln sollte, wird Dir das sicher weiterhelfen. Wenn nicht, dann mach Dich mal im Internet schlau oder such auch einfach mal einen Physiotherapeuten auf. Eine weitere Möglichkeit wäre eventuell ein Heilpraktiker. Oft können die einem helfen! Oder versuch, Kaffee zu trinken... Koffein steigert die Durchblutung und hilft so auch manchmal bei Kopfschmerzen und Migräne!

Hallo, trinke innerhalb von 10min 0,3Liter LEITUNGSWASSER und lege Dir einen Eiswürfel während dem du trinkst auf den Nacken, das hilft!

Dein User-Name fängt mit Oreokeks an, daneben ist einer abgebildet. Ich würde die Ursache dort suchen. Migräne ist eine Kohlenhydraterkrankung, der häufigste Auslöser ist Unterzuckerung, und die wird begünstigt durch kohlenhydratreiche Ernährung.

Die wirkungsvollste Maßnahme ist der Kohlenhydratentzug. Dazu gibt es verschiedene Programme, die du auf migraeneinformation.de finden kannst, von der ketogenen Ernährung bis mildere Programme.

Dort findest du auch einen guten Test, ob du unter latenten Unterzuckerungen leidest:

Rechts oben im Kasten unter den Online-Tests: "Hypoglykämisch?"

Wenn du dabei viele Punkte erreichst, musst du dein Leben ändern.

Sorry, dass ich keine besseren Nachrichten habe. Aber viele Menschen glauben - irrtümlich - man würde krank, weil man halt so gebaut ist. In den meisten Fällen liegt es jedoch am eigenen Verhalten. Der Mensch wurde nicht für Oreo Kekse gebaut.

Was möchtest Du wissen?